Aua

20.06.2017 18:47

Mein linkes Knie gut etwas weh. War gestern 11,6km laufen und heute morgen nochmal 12km. Das Problem: wenn es so trocken ist, dann sind die Wege zum Teil auch ziemlich hart und das ist dann für die Knie nicht so vorteilhaft. Ich habe mir überlegt, dann lieber nur maximal zweimal in der Woche zu laufen. Zumindest solange es so trocken ist. Nach dem Regen ist es oft weicher und es ist gelenkschonender. So hat man einen guten Trainingseffekt und gibt dem Körper Zeit, sich wieder zu regenerieren. Viele Verletzungen und Probleme sind ja direkt auf Überlastungen zurückzuführen. Na gut, da muss man dann einfach mal auf seinen Körper hören.

Falls ich dennoch Lust auf Konditionstraining habe, kann ich ja meinen Kettler-Power-Stepper benutzen. Das Ding ist echt gut und eine Stunde auf dem bringt einen schon ziemlich ins Schwitzen. Und das Schöne: man kann dabei noch einen Film oder irgendwas anderes schauen. Bei schlechtem Wetter (Was ist das? Regnet eh nur noch selten) ist der sowieso erste Wahl. Gelenkschonend ist er darüber hinaus auch.

-------------------

Ansonsten ist ja morgen die Sommersonnenwende. Oder der Mittsommer.

Das sollte man eigentlich richtig feiern! Es ist die Zeit, wo die Energie des Jahre ihren Höhepunkt erreicht. Danach werden die Tage wieder kürzer bis sie in der Wintersonnenwende ihren Tiefpunkt erreichen. Im Grunde ist die Sommersonnenwende ein echter Höhepunkt des Jahres.

Ich lese gerade, dass das in Skandinavien auch richtig gefeiert wurde und auch noch wird.

Na ja, bei uns ist da nicht so viel los.

-------------------

Morgen will ich mal Kirschen pflücken und versuchen zu trocknen. Habe mir dazu extra eine Gitter gebastelt, wo man die entsteinten Kirschen drauflegen kann. Die Temperaturen sollen ja recht knackig werden, so dass man das mal ausprobieren kann. Habe schon einen Platz auf der Terrasse, der windig und warm ist, ohne direkt in der Sonne zu stehen. Falls der Wind nicht ausreicht, muss ich mal den Ventilator bemüßigen.

Na schauen wir mal. Ich mache dann mal ein paar Fotos und berichte, ob es was wird. Die ganzen Kirschenkann ich eh nicht alle verwerten und so kann man da auch mal etwas experimentieren.

Man bezahlt ja im Grunde immer auch Lehrgeld. Bei den Melonen habe ich wahrscheinlich zu viel gegossen, da sind einige eingegangen, voriges Jahre hatten wir bei den Tomaten ein paar Verluste und so lernt man immer wieder was dazu.

Aber so ist das eben. Wie beim Laufen auch. Da melden sich dann mal die Gelenke und man muss wieder was adaptieren.

Im Grunde hört das Lernen ja nie auf....

—————

Zurück