Besuch

21.07.2016 19:47

Habe gerade Besuch von ein paar kleinen Freunden und komme deswegen nicht mehr so zum Schreiben und Gitarrespielen. Aber das ist auch vollkommen Ok so.

Was mir gerade auffällt: es ist einfach schön, mal mit jungen Menschen zusammen zu sein, die nicht immer "Nein" sagen, wenn man ihnen etwas aus dem Garten anbietet. Sondern die offen und ehrlich urteilen: das ist nicht so mein Geschmack, aber das schmeckt "hmmmmm". Und die dann auch den Garten plündern, weil es gute Produkte hat.

Ich finde das tatsächlich oft etwas befremdlich, obwohl ich es ja durchaus verstehen und nachvollziehen kann, dass Kinder also wirklich ALLES ablehnen, nur um dann sofort nach Schokolade oder Süssigkeiten zu fragen. Also hier wurden die kleinen Menschen schon im Kindesalter zu Konsumenten der Industrie erzogen, statt zu Naturliebhabern. Schlimmer noch, es wird ja auch noch Angst vor dieser Natur gemacht. Und wenn man einerseits schon so zeitig den Geschmackssinn manipuliert, und andernseits so Angst eingeflösst bekommen hat, gibt es im Kindesalter, wo man ja die Dinge noch nicht intellektuell durchdringen kann, keinen Weg zurück mehr. Das muss man ganz klar sehen. Die sind dann einfach an die Industrie verloren und schaffen es höchstens als Erwachsene wieder, über das Leiden und den Intellekt einen Weg zurück zu finden.

Deswegen ist es ja fast unmöglich, Kinder ab einem gewissen Alter auf Rohkost umzustellen. 

Das ist dann eben die Matrix, die man nicht so einfach verlassen kann und wenn man raus ist, merkt man eben, was einem fehlt. Obwohl das Leben dann schon sehr viel realer und intensiver ist.

Deswegen freut es mich umso mehr, dass es eben Kinder und Jugendliche gibt, die schon ausserhalb dieser Matrix geboren wurden und somit einen ganz anderen Zugang zu den Dingen haben. Aber man darf eben nicht vergessen, dass die "Maschinen", um in der Analogie des Filmes zu bleiben, immer versuchen, auch die ausserhalb der Matrix Geborenen wieder unter Kontrolle zu bekommen. 

Deswegen ist es umso schöner, wenn Kinder sich an den einfachen Naturgenüssen wie Gurken und Tomaten aus dem Garten richtig erfreuen können. Sowas ist ja mittlerweile eine echte Rarität!

—————

Zurück