Crazy Stuff!

27.03.2020 18:40

Wollt ihr mal so richtig verrückten Kram lesen?

Dann passt mal schön auf.

Irgendwann zuletzt ging ja ein Facebookposting rum, dass folgendes aussagte:

1) Fangen wir mit dem Virus an.
SARS-CoV-2 ist eine Psyop.
Es handelt sich um ein echtes Virus, das jedoch nur eine geringe Morbidität und Mortalität verursacht. Daher ist es insgesamt gutartig und weniger besorgniserregend als die Grippe.

2) Das Virus kann problematisch sein, aber nur bei Personen mit einer schweren komorbiden Krankheit - fast ausschliesslich bei älteren Menschen.
Dennoch sollten vorbeugende Massnahmen ergriffen werden, bis Trump (POTUS) Entwarnung gibt.

3) Das Virus wurde vom Deep State an der Universität von North Carolina, Fort Detrick und AAHL, Geelong Australien, entwickelt.

Es wurde jedoch durch die Guten abgeschwächt/neutralisiert. Zwei der vier HIV-Einsätze wurden mit Basenpaarzusätzen versehen, um den "Funktionsgewinn" zu verbessern.

Das ganze Posting ist noch länger, aber es geht hier mal um die markierten Stellen. Nun muss man wissen, dass ich Verschwörungstheorien und alternative Betrachtungen seit Beginn des Internets ausserordentlich spannend und unterhaltsam finde, aber es nie glaube, sondern dem genau so skeptisch und distanziert begegne wie allen anderen News auch.

Ich finde es unterhaltsam und spannend, weil es wahrscheinlich auch erträglicher ist, an dunkle Mächte zu glauben, die die Menschen manipulieren, statt einzusehen, dass die Menschen aus sich selber heraus ein System erschaffen, dass verrückter und auch menschenverachtender nicht sein könnte und einfach zu fett und zu faul sind, dieses System wieder zu ändern.

Und so finde ich solche Theorien eben spannend und unterhaltsam, aber mehr auch nicht. Klar, ab und an bestätigen sich mal solche Theorien, wie das mit dem RFID-Chip, den man schon lange angekündigt hat, und man staunt nicht schlecht, wenn bestimmte Banken das dann bewerben.

Auch ist das Bilderbergertreffen ja heute, dank der alternativen Medien, nicht mehr geheim. Früher einen abstruse Verschwörungstheorie, heute berichten die Massenmedien darüber. Stellt sich die Frage, wieso sie es früher nicht machten, bevor die alternativen Medien da Druck ausübten, indem sie das thematisierten.

Und da gibt es ja noch mehr Gruppen, Logen, Symboliken usw. Und hinter allem steht dann eben der Plan, eine Neue Weltordnung zu errichten und die Menschen in die vollkommene Sklaverei zu führen. Oder was immer die vorhaben... das weiß ja im Endeffekt auch keiner genau.

Na ja, und einige Entwicklungen scheinen tatsächlich in diese Richtung zu gehen.

Aber man kann eben auch andere Erklärungsmuster finden. Wachstumszwang, Neugierde, Freude am Machbaren, Normopathie usw. Je nach dem, von welchem Standpunkt aus man es betrachtet, so kann man Erklärungen finden, wieso es nun gerade so und nicht abläuft. Für einen Dr. Maaz ist die Digitalisierung eben Ablenkungen von inneren Problemen, für Ökonomen der nächste logische Schritt des Wachstums und des Fortschritts, für Bastler ist es die nächste Spielwiese und für Verschwörungstheoretiker der geplante Weg in die Sklaverei und den Prison Planet.

Wahrscheinlich findet sich überall ein Teil der Wahrheit. Wie ein zerbrochener Spiegel, wo sich der Mond in jedem Bruchstück spiegelt.

Aber manchmal wundert man sich schon.

Madonna, die Popsängerin, gilt ja in den genannten Kreisen als eine Art dunkle Priesterin, ihre Bühnenshows als magische Rituale und Inszenierung voller Symboliken und Hinweisen. Und es gab ja da einen Auftritt beim Europäischen Liederwettbewerb im vergangenem Jahr. Der galt als sehr missglückt, aber auch da gab es wieder viel zu sehen.

So trat sie komplett in Schwarz und Siber mit einer Augenklappe auf:

www.rollingstone.de/wp-content/uploads/2019/05/20/12/madonna-gettyimages-1150151553-1280x720.jpg

Auf der Augenklappe befand sich ein deutlich sichtbares X. Und auf dem Kopf eine kleine Krone.

Und das eine Auge soll eben wieder einen Hinweis auf das allsehende Auge der NWO sein. Mag sein, interessant ist vielleicht noch, dass da lauter Tänzer und Tanzerinnen in Gasmasken rumrannten:

cdn.prod.www.spiegel.de/images/393a8f60-0001-0004-0000-000001429562_w996_r1.77_fpx44.65_fpy44.99.jpg

Ja, kann auch schlechter Geschmack sein.

Aber das Bild wird runder, wenn man sich die Innenseite des letzten Madonnaalbums anschaut:

i.redd.it/aszh2dyyegn41.jpg

Dort sieht man jemanden mit schwarzen Handschuhen auf einer Schreibmaschine schreiben. Und die Schreibmaschine trägt den Namen: Corona!

Das X wiederum soll ein Hinweis darauf sein:

en.wikipedia.org/wiki/Disease_X#COVID-19_(2019%E2%80%932020)

Disease X is a placeholder name that was adopted by the World Health Organization (WHO) in February 2018 on their shortlist list of blueprint priority diseases to represent a hypothetical, unknown pathogen that could cause a future epidemic.

(...)

In 2020, it was speculated, including among WHO expert advisors, that the coronavirus disease (from the SARS-CoV-2 virus strain) met the requirements to be first Disease X.

(...)

"In a nutshell, Covid-19 is Disease X"

Fassen wir zusammen: Madonna bringt ein Album raus, das Madame X heisst, und dessen Cover sie mit zugenähte Lippen zeigt. Auf der Innenseite dann die Schreibmaschine mit dem Namen Corona.

Dann der Auftritt beim ESC, wo sie mit einem großen X und Krone rumrennt, Tänzer in Gasmasken, die auf ihren Wink hin wie tot umfallen, eine zerbrochene Freiheitsstatue wird ebenfalls gezeigt.

Es gibt eine neue Krankheit, die Corona heisst und die man als Krankheit X (Pandemie) einstuft. Die Menschen rennen nun mit Mundschutz, manche sogar mit Masken, rum.

Interessant vielleicht noch das:

Madame X is a secret agent. Traveling around the world. Changing identities. Fighting for freedom. Bringing light to dark places. She is a dancer. A professor. A head of state. A housekeeper. An equestrian. A prisoner. A student. A mother. A child. A teacher. A nun. A singer. A saint. A whore. A spy in the house of love. I am Madame X.

Na ja, Corona umrundet ja nun gerade die ganze Welt. Und kann überall zu finden sein. Bei jeder der gannten Berufsgruppen.

Ist da was dran?

Woher soll ich das wissen!!!

Es liegt in der Natur der Sache, dass man es nur interpretieren kann, nie aber wirklich wissen.

Es ist eine interessante kleine Verschwörungstheorie. Etwas zum Wundern... etwas, was man als schlechten Geschmack, oder als Botschaft interpretieren kann. Als puren Zufall oder als Hinweise auf eine bestehende Aktion bestimmter Kreise, was man sieht, aber nicht versteht, oder sieht und meint zu verstehen. Je nachdem, wie man drauf ist.

Woher ich das habe?

Ich hatte doch den Tag dieses interessante Interview verlinkt: www.youtube.com/watch?v=Rx7d96Z8Sqw&t

Und auf Kulturstudio lief dann das:

Tja... was weiß ich! Ich komm vom Dorf.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück