Der Horror.

02.04.2020 16:02

Ich hoffe, dass ist nur ein Aprilscherz:

Bill Gates: Massenproduktion von Corona-Impfung vorbereiten.

Zur Eindämmung des Coronavirus sollten sich die USA und andere Nationen mit Steuermitteln noch vor der Entwicklung eines wirksamen Impfstoffes auf die Massenproduktion der Impfdosen vorbereiten.

Das hat Microsoft-Gründer Bill Gates in einem Artikel in der «Washington Post» gefordert. «Wenn wir alles richtig machen, könnten wir in weniger als 18 Monaten einen Impfstoff entwickeln», schrieb der Mitbegründer der Bill & Melinda Gates Stiftung, die weltweit die Behandlung und Bekämpfung von Krankheiten unterstützt.

18 Monate wäre die schnellste Zeit, in der je ein Impfstoff entwickelt wurde. «Aber die Entwicklung eines Impfstoffs ist nur die halbe Miete. Um die Amerikaner und die Menschen auf der ganzen Welt zu schützen, müssen wir Milliarden von Dosen herstellen.»

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wissenschaft_nt/article206943381/Bill-Gates-Massenproduktion-von-Corona-Impfung-vorbereiten.html

Das ist der Horror. Die mixen da in ihren Laboren irgendwas zusammen und dann wird es per Zwangsimpfung verabreicht und keiner weiß, was da drin ist und selbst wenn es mal rauskommt - Schulterzucken.

Ich habe manchmal, wenn ich so abends im Bett liege und mir mal so bewusst mache, wie es so läuft und was so abgeht, na ja dann beschleicht mich öfters mal das Gefühl, in der Hölle gelandet zu sein. In einem monströsen Alptraum, aus dem es kein Erwachen gibt.

Das geht so im Kleinen los, bei Behören, bei der Ernährung der Menschen, dem Miteinander, bis rauf in die ganz große Weltenbühne.

Da denke ich öfters: das ist doch hier die Hölle!

Und egal, was der Gates in seinen Labors zusammenrührt, es wird uns nicht gesünder machen, sondern dessen WHO hat in Kenia Sterilisationen durchgeführt. Was hat er für uns auf Lager?

Krebs? Bilden wir dann Antikörper gegen bestimmte Enyme, die bei der Zellteilung dafür sorgen, dass die DNA richtig kopiert wird? Antikörper gegen körpereigene Kontrollmechanismen? Der Mensch ist hochkomplex und man kann da an vielen Schrauben drehen.

Und nie vergessen: Krankheit heisst Kontrolle! Dann ist man nicht mehr frei, sondern braucht Medikamente, Ärzte, ist in der Versorgung zu 100% abhängig, oder kann man Krebsmittel oder was auch immer die da mit uns vorhaben, im Garten wachsen lassen, wenn das quasi eine künstliche Krankheit ist und man quasi gegen sich selber Antikörper bildet? Da hilft dann auch kein Brokkolie mehr, sondern da wird es dann Medikamente geben, wo man auch vermnuten kann, wo die herkommen.

Die Masernimpfpflicht war ja schon der erste Schritt hin in diesen Alptraum.

In dem Meinungsartikel forderte Gates weiterhin, die Ausgangseinschränkungen einheitlich anzuwenden und keine regionalen Unterschiede zu machen. «In einigen Bundesstaaten sind die Strände noch immer geöffnet, in anderen gibt es noch Restaurants, in denen man sich zum Essen insetzen kann. Dies ist ein Rezept für eine Katastrophe. Denn die Menschen können sich frei über die Staatsgrenzen hinweg bewegen, und das Virus auch.»

Der fordert da die Eine-Welt-Regierung, also den Abbau förderaler Strukturen. Das, was es aber wirklich zur Hölle macht, ist die Lethargie der Masse. Wenn da mehr Widerspruch kommen, würde, wäre es erträglicher, aber es ist wirklich eine Schafsmentalität, die man da sieht.

Und der, der dann warnt und kritisch ist, wird als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Das waren die kenianischen Kirchenleute auch, bis sie die Ergebnisse schwarz auf weiß hatten, was da in den Impfungen drin war.

Zudem müsse die Bundesregierung der USA die Tests intensivieren. «Es sollten weit mehr Tests zur Verfügung gestellt werden.» Die Ergebnisse sollten zusammengeführt werden, etwa, um schnell potenzielle Freiwillige für klinische Studien identifizieren können. Mit diesem Vorgehen könne man zudem erkennen, wann es Zeit ist, zur Normalität zurückzukehren.

Was sammeln die da für Daten? Solche Tests sind ja ein Zugriff auf die genetische Information der Menschen.

Also was hier gerade vorbereitet wird.. das ist für mich, der ja nun schon als Kleinkind per Zwang mit Spritzen drangsaliert wurde und der als Kind und Jugendlicher eben sowas schon über sich ergehen lassen musste, egal, ob man will oder nicht, der Horror. Das macht mich ganz unrund und auch triggert den Flucht- oder Angriffsmodus.

Ich halte das für einen massiven Eingriff in das Recht auf Selbstbestimmung und Wahlfreiheit.

Ich halte es auch für einen massiven Eingriff in das Recht auf körperliche Unversehrtheit, denn die Risikogruppen können sich ja gerne impfen lassen und für den Rest ist es nur eine normale Erkältung.

Aber das Ganze erinnert mich auch irgendwo an den abhängigen Menschen. Er weiß, dass es falsch ist, dass man da falsch handelt, aber die selbstgewählte Abhängigkeit lähmt dann jeden Widerstand. Wie Raucher.. wissen, dass es falsch ist, aber die nächste Zigarette muss sein.

Aber was mache ich mir Sorgen? Q befreit ja gerade den ganzen Planeten vom Bösen.

Um was es da genau geht:

Wird derzeit die Welt von guten Patrioten aus den US-Geheimdiensten und dem tiefen Staat gerettet? Schon die Frage lässt einen skeptisch werden. Bei genauerer Betrachtung erscheint das Q-Anon Phänomen als Teil einer ausgefeilten Psy-Op, mit dem Ziel, Donald Trump zu stärken. Das von Anhängern der Bewegung verbreitete Narrativ beruht auf einem kindlichen Schwarz-Weiss-Weltbild. Das Muster ist altbekannt und reicht über Hollywood, New Age bis zu den Heils-und Erlösungsversprechen der Schriftreligionen. Auch in Trumps Regierung gibt es religiösen Fanatismus. Im Zentrum steht hierbei Jared Kushner, Schwiegersohn und engster Berater des Präsidenten, dem enge Beziehungen zu messianischen Endzeitsekten nachgesagt werden. Soll Trump den Weltenbrand der Apokalypse entfachen? Und was hat ein rotes Kalb damit zu tun, welches Ende August geboren wurde, wie das Jerusalemer Tempelinstitut stolz mitteilte?

Also auch da sollte man sehr kritisch und aufmerksam sein.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück