Die Insel hat mich

30.12.2013 18:34

Obwohl ich ja eigentlich nur ein paar Tage hier bleiben wollte, sind es nun schon ueber zwei Wochen. Ich hab schon Witze gemacht, es ist fast wie in einem gespenstischen Hollywoodmovie, oder wie in Kafkas "Das Schloss", jemand kommt auf eine Insel und irgendwie kommt er nicht wieder runter. Hier ist es fast genauso. Ich will gehen, weil die Versorgung etwas duerftig wird, ich kriege Fleisch, ich will gehen, weil ich nach Grenada will, schon treffe ich hier wieder einen Bekannten und bleibe, dann denke ich, jetzt aber, hab Bock auf Kokosnuesse, und zack! Jetzt bin ich stolzer Beitzer von fast 20 gelben, die mag ich mehr als die gruenen, Kokosnuessen. Und so geht das von Tag zu Tag. Heute wieder mit Rusty, meinen amerikanischen Freund, unterwegs gewesen, gestern auch. Der ist zwar langsam wie eine Schnecke, weil seine Hueften kaputt sind, aber ich lerne voll den amerikanischen Slang von ihm "I dont wanna give a rats ass", "I dont wanna see even some fucking flowers on a womans ass", "You dont wanna see that dude either" har har.. der hat sich ja in seinem Leben schon heftig ruiniert, hat anscheinend alles genommen, was es so an Drogen gab. Ich mag ihn aber. Er hat ein gutes Herz. 

Ansonsten sitze ich grade in der Bar im Hostel, es laeuft Jazz und Blues, es ist 26 Grad warm und es weht ein angenehmer Wind rein, und es sind wieder neue Leute hier. Na ja, ich denke, dass es mir grade einfach wichtiger ist, soziale Kontakte zu haben, als alleine irgendwo rumzurennen. In Oesterreich hab ich ja am Ende lange alleine gewohnt und ich hab das Soziale voll vermisst. Vllt gefaellt es mir deswegen hier so gut und ich hole da was nach...wie dem auch sein, runter muss ich dennoch bald mal... es hilft nichts.. lol

Ansonsten trainiere ich hier ab und an und bin wieder auf Gemuesediaet. Fuehlt sich fuer mich einfach besser an. Leider ist das Gemuese etwas teurer als das Obst. 3kg Papaya kriegt man ja schon fuer 65 Cent. Direkt aus dem Garten. Die Kokosnuesse hab ich fuer 5 Cordoba das Stueck, das sind ca. 15 Cent, bekommen. Einem Nachbarn hier, den ich einfach angesprochen habe, weil er Kokosnuesse im Garten hat, dem hab ich etwas mehr gegeben, weil er so freundlich war, der wollte aber eigentlich gar nichts, das fand ich dann doch etwas komisch, so hab ich ihm 50 Cent das Stueck gegeben. Da hat er gleich noch eine runter geschnitten. Die Gelben sind auch fuers Auge gefaelliger als die Gruenen, finde ich. Und sie sind reifer, der Saft suesser, das Fleisch dicker. Gefaellt mir also sehr gut. Mal schauen, wie es weitergeht.

—————

Zurück