Ergänzung Yacon

07.11.2019 12:35

Im gestrigen Artikel konnte man ja lesen, das Yacon nicht gut lagerfähig ist und dass die gesunden, aber unverdaulichen Fructooligosaccharide nach schon einer Woche beginnen, sich in verdauliche Fructose, Glukose und Saccarose umwandeln, so das die Knollen dann süßer schmecken.

Kurze Frage: welcher Jäger- und Sammler würde da nicht sofort sagen: "Die lassen wir mal eine Woche liegen, dann schmecken sie besser!"

Ist es nicht logisch und im Grunde vollkommen menschlich, dass man die erstmal liegen lässt, weil sie dann süßer schmecken? Also im Grunde dann besser schmecken? Und zeigt dieses Zunahme der Süße nicht genau das, dass man nun mehr aus der Knolle an Kalorien rausbekommt als eine Woche vorher?

Sowie man entdeckt, dass die nach einer Woche anfangen, besser zu schmecken, wird die nie wieder einer gleich frisch essen. 

Und der Instinkt / Genuss zeigt ja genau das an: lass die ne Wochen liegen = mehr Genuss!

Da stellt sich sogar die Frage, ob man die überhaupt gleich frisch essen sollte... lol.

(Ja - wenn sie schmecken!)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück