Erstmal ein paar Infos

22.10.2019 21:09

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme: zwei Sachen vorneweg.

1. Ich habe ALDI angeschrieben und ihnen gesagt, dass ich den Bio-Lachs für Tiefkühlware halte. Wahrscheinlich hat der Lieferant überschüssigen Fisch eingefroren, weil er nicht verkauft wurde und jetzt wird der nach und nach vertickt. Ich bin mir da jetzt ziemlich sicher, dass das schon einmal tiefgefroren war. Was aber erst seit einiger Zeit, so seit 2 Wochen ein Problem ist. Davor war die der Fisch immer 1a. Und solange wie die damit durchkommen.. wo kein Kläger, da kein Richter.

Na, ich hab emich mal beschwert.

Ich habe da auch die Leute direkt bei ALDI angesprochen, aber die kriegen die Waren im Container und fertig. Da es eben in allen Filialen ringsum ein Problem ist, vermute ich den Lieferanten als Ursache.

2. Heute habe ich eine Email mit folgenden Inhalt rumgeschickt:

Liebe Freunde,
 
es gibt hier in der Nähe alte Bruchwiesen, die naturschutzfachlich sehr wertvoll (FFH-Gebiete, Biosphärenreservat) sind und die mit Wildpferden und Heckrindern gepflegt werden, so dass der Artenreichtum erhalten bleibt und die Wiesen nicht verbuschen.
 
Das Ganze wird durch den NABU, also den Naturschutzbund Deutschland betrieben. Da es keine Wölfe und Bären mehr gibt, die den Bestand der Tiere natürlich regulieren, wird ab und zu ein Tier durch den NABU rausgenommen und dann verkauft. Dazu hat der NABU eine Firma gegründet, die hier gleich im Nachbarort sitzt.
 
 
Wie ich erfahre habe, wäre es möglich, ab dem 28.10. entsprechend bestes Rindfleisch zu erwerden und gleichzeitig AKTIV etwas für den Naturschutz zu tun. Die Tiere stehen ganzjährig draussen, werden nur minimal mit Heu zugefüttert, da die Flächen ausreichend groß sind und vermehren sich auch entsprechend.
 
Wer hier also von dieser einmaligen Qualität profitieren UND gleichzeitig AKTIV den Naturschutz in Deutschland unterstützen möchte, der kann auf der Homepage schauen, ob er etwas passendes findet und mir dann die Wünsche mailen.
 
Es können auch Sonderwünsche geäußert werden, die dann bei Zuschnitt entsprechend beachtet werden.
 
Bei Fragen / Bestellungen einfach an mich wenden, ich leite es dann weiter.
Oder wer mag, kann auch gleich bei Primigenius anrufen / mailen.
 
Telefon: 034979-30580
Oder das Kontaktformular benutzen: https://www.primigenius.de/kontakt/
Wer da also auch Bedarf hat...
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück