Gartenarbeit und Wildfrüchte-Contest!!!

11.04.2015 21:26

Zur Zeit bin ich richtig schwer beschäftigt! Wie gestern haben wir wieder Hochbeete gebaut (und endlich fertig gestellt, die sind so stabil, da könnte man ein Nashorn reinsperren lol), abends dann Organisationsarbeit / Nachbereitung Treffen, Homepage pflegen, Blog schreiben, und ne DVD schauen war auch noch drin. Hab mich erstmal durch die MATRIX-Triologie geschaut. Coole Filme, muss man schon sagen. Und heute habe ich noch ein Stück Rasen umgebrochen, da wollen wir Tomaten pflanzen. Und dann kam auch noch ein alter Freund vorbei und wir haben zwei Stunden geschlawwert.

Zu Essen gab gestern und heute jeweils zweimal Wildschwein mono. Habe da neben Fleisch auch Leber und Zunge im Paket gehabt. Und jetzt habe ich es auch fast aufgegessen. Auch mal nett, sich zwei drei Tage nur von der "Jagdbeute" zu ernähren. Wenn man auch Innereinen, eingetrocknetes Blut, Knochen und Zunge hat, dann ist das sehr viel gehaltvoller und ganzheitlicher als wenn man nur das reine Muskelfleisch bekommt. Grade das eingetrocknete Blut hat mich gestern 1:1 an Blutwurst erinnert. Wobei ich die nie gerne gegessen habe, aber gestern war es das erste Mal, dass ich den Geschmack herrlich fand! 

Jetzt wächst hier auch endlich der Löwenzahn auf der Wiese hinterm Haus. Hier im Norden ist es eben immer etwas später alles. Es ist aber auch eine raue Landschaft. Offen, weit, mit einem unendlichen Horizont. Der Wind pfeifft übers Land, es bizarre Wolkenformationen zu bewundern, Sonnenstrahlen, durch die Wolkendecke fallen, und wundervolle Sonnenuntergänge. 

Nochmal eine Anmerkung zu gestern:

ICH RUFE AUF ZUM WILDFRÜCHTE-CONTEST!!!

Die Idee: nur noch echte Wildfrüchte oder ursprüngliche Sorten essen. Sollte es die nicht geben, einfach keine Früchte konsumieren. Das wars. Eigentlich eine ganz einfache Übung! Erfahrungsberichte könnt ihr mir dann schicken und hier veröffentlichen. 

Bin schon gespannt auf eure Zusendungen! :-D

—————

Zurück