Interessantes Video zum Thema Geburt und Weiblichkeit

20.07.2017 23:01

Neues Format. Fand ich erst komisch, aber mittlerweile finde ich es recht interessant und unterhaltsam.

Was mir wieder auffällt: jeder, der das System "Megamaschine" nicht versteht, kommt früher oder später zu Verschwörungstheorien. Ging mir auch so. Aber sowie es klick gemacht hat, machen Verschwörungstheorien keinen Sinn mehr.

Ein Satz hat mir hier richtig die Augen geöffnet:

"Wer die Gesellschaft nur als Folge der Entwicklung sieht, und nicht auch als dessen Motor, der ist auf dem Holzweg!" - Wilhelm Reich.

Die im Video thematisierte sanfte Geburt geht ja zu einem Großteil auch auf die Tochter von Wilhelm Reich zurück, die hierzu schon frühzeitig aktiv wurde.

Zum Thema gewollt oder nicht gewollt, sprich gibt es eine Agenda dahinter, dass hier bestimmte natürliche Vorgänge nicht mehr wie vorgesehen ablaufen können: Das was wir wir hier oft diffus als Gefühl und Verdacht wahrnehmen und das uns irgendwie aufzeigt, dass da eine Verschwörung im Hintergrund abläuft, ist wahrscheinlich eine Fehlinterpretation.

Wilhelm Reich sagte treffend: Wer die Gesellschaft nur als Ergebnis einer Entwicklung sieht, nicht aber auch als dessen Motor, ist auf dem Holzweg. Das, was man so diffus spürt, ist die stillschweigende Verschwörung aller Menschen, die tief drinnen wissen, dass sie die Megamaschine am Laufen halten müssen, weil ihre Existenz davon zumeist zu 100% abhängt. Ruckelt es etwas, sprich, geht Konsum zurück, kommt es zu Arbeistlosigkeit und Existenzverlust. Somit ist heute JEDER Mensch daran interessiert, dass es weiter geht. Und deswegen handeln viele so, dass sie mit ihren (Kauf)-Entscheidungen eben die Megamaschine am Laufen halten. Kaiserschnitte sind hier die logische Folge, schlichtweg weil sie entsprechend mehr Konsum bedeuten. Gleichzeitig werden vom System, also von jedem Einzelnen, auch die entsprechenden Meme unters Volk gebracht und weiter getragen. Und es setzen sich langfristig die Meme durch, die zu mehr Konsum führen. Eben weil jeder ein Interesse hat, dass es mehr Konsum gibt, weil ansonsten bricht es zusammen. Eigene Existenz futsch. Es wird also aller Wahrscheinlichkeit nach keine Agenada im Hintergrund geben, was es aber gibt, ist diese "Verschwörung", besser stillschweigende Übereinkunft (oft unbewusst) der Menschen, die Megamaschine weiter laufen zu lassen.

Jeder Arzt, jede Krankenschwester, selbst der Pförtner am Kliniktor hat also ein Interesse, dass die Menschen zur Geburt ins Krankenhaus, oder in ein Geburtshaus, gehen, statt zu Hause zu gebären. Und diese Menschen werden also zwangsläufig die Meme verbreiten, die zu mehr Geburten in Kranken- und Geburtshäusern führen, eben weil das mehr Konsum und eigene Existenzsicherung verspricht. Und da alle, oder sehr viele irgendwie davon profitieren, wird eben im TV, in Magazinen usw das Thema so behandelt, dass es gleichfalls zu mehr Krankenhausgeburten und eben Kaiserschnitten kommt (das kann man immer weiter runterbrechen: natürliche Hausgeburt vs. Krankenhaus. Im Krankenhaus: natürliche Geburt vs. Kaiserschnitt usw. Es zeigt sich, dass sich mehr und mehr die konsumaufwendigeren Verhaltensweisen durchsetzen. Und das gleichzeitig eben auch die entsprechenden Meme verbreitet werden: "Hausgeburt gefährlich" / "Kaiserschnitt bequem und sicher zB". Es muss nicht mal stimmen. Wichtig ist, was die Menschen GLAUBEN.

Und der Gesetzgeber bringt gleichzeitig die Hebammen unter Druck. Auch logisch und folgerichtig, wenn man es verstanden hat, dass es immer um gesteigerten Konsum geht und die Politik dafür zu sorgen hat, dass die Megamaschine nicht ruckelt (sonst werden sie sofort abgewählt).

Die Folgen sind zerstörerisch. Auf allen Ebenen. Geburt, Kommunikation, Gemeinschaft, Tod... überall muss das System einhaken und Konsumentscheidungen erzeugen. Eben weil der Konsum die Mega-Maschine antreibt. Eine natürliche Geburt generiert wie beschrieben keinen oder vergleichsweise wenig Konsum. Ein Kaiserschnitt im Krankenhaus schon. Dito Sterben. Sanft entschlafen vs. Lebenserhaltung. Dito Kommunikation: persönliche Gespräche vs. Chatten / Telefonieren /SMS. Dito Gesundheit, dito Lebensmittel... Immer gibt es einen millionenfachen Vergleich zwischen mehr natürlich und mehr künstlich und in der Masse setzt sich künstlich immer mehr durch, eben weil jeder Einzelne ein lebendiges Interesse hat, dass es so ist, weil nur so die Mega-Maschine am Laufen bleibt.

DAS ist die Verschwörung, die man spürt.

Jeder einzelne (mit Ausnahmen) ist hier der Verschwörer. Weil jeder Einzelne das System IST.

Raus kommen wir da nur mit einer anreizkorrigierten Wirtschaft und einer anreizkorrigierten Wissenschaft. Ansonsten wird es ZWANGSLÄUFIG schlimmer. Und wenn man das nicht versteht, sitzt man ratlos da und meint dunkle Mächte am Werk, aber es ist die Masse der Menschen selber, die das so vorantreiben, eben weil sie ein Interesse haben (Existenz hängt am Kosnum eines anderen Wirtschaftsteilnehmers).

Heute ist die Megamaschine konsumbetrieben.

Früher war die Megamaschine eben der Krieg. Aber immer erschafft sich die jeweilige Megamaschine das was sie benötigt, um angetrieben zu werden. Heute willige Konsumenten, früher Soldaten. Sie erschafft auch die entsprechenden Meme (Software) dazu, die sich entsprechend durchsetzten. Und diese Software bringt dann auch in der Masse das hervor, was wir als gesellschaftliche "Entwicklung" vorfinden. Und gleichzeitig ist diese Entwicklung eben auch der Motor, der alles Weitere vorantreibt.

Gott sei Dank gibt es aber immer auch Träger noch natürlicherer Meme, so dass diese ebenfalls erhalten bleiben. Diese können sich aber erst durchsetzten, wenn die Bedingen dazu vorhanden sind. Ansonsten verbleiben sie in der Minderheit.

Und es gibt eben immer wieder "Mutanten", die verstehen, wie das Ganze funktioniert. Jedenfalls haben die "Memetiker" damals von Mutanten gesprochen. Sehr schmeichelhaft ist das nicht! :-D

www.rohkostwiki.de/wiki/Die_Memik

—————

Zurück