Kirschen

14.07.2016 22:49

Heute habe ich die letzten Herzkirschen gefuttert. Viele waren schon am Baum getrocknet. War ja die letzten Tage / Wochen / Monate trocken und warm. Die waren echt gut. Aber wirken auch etwas wie Cassia. Ganz anders dagegen die wilden Pflaumen. Das sind alles verwilderte Sorten und manche sind echt genial, während andere wieder patt-sauer sind. Fotos hatte ich ja die letzten Jahre schon gemacht.

Interessant sind die Apfelbeeren, Aronia, die wir nun im Garten haben. Schmecken nicht schlecht wild und etwas astringierend, aber dennoch recht lecker. Und auch die Tayberry ist ganz gut. Da haben wir genau zwei Früchte!!! :-)

Aber die Trockenheit macht und schwer zu schaffen. Vorgestern hats mal geregnet: 1mm!!! Das ist ein Liter pro Quadratmeter. Also fast nichts. Das hatte der Wind in 15 Minuten schon wieder trocken geweht. Meine Mutter ist schon ganz verzweifelt und sagt oft, dass sie schon gar keine Lust mehr hat, in den Garten zu gehen. Es wird auch mühsam, weil man permanent bewässern muss.

Also wie gesagt, ich kenne das Klima hier seit 42 Jahren, aber so trocken war es noch nie. Es fühlt sich auch an, wie kurz vor einem Orgasmus, der sich nie verwirklicht. Es liegt öfters eine Spannung in der Luft, die sich entladen müsste durch Gewitter oder Regen. Aber nichts passiert! Die Wolken lösen sich auf und fertig. Das ist echt anstrengend bioenergetisch. Es wundert mich auch, das ses fast nie gewittert, obwohl es so warm ist. Wir hatten bisher ein oder zwei Gewitter. Das alles ist sehr merkwürdig!

—————

Zurück