Kleiner Schock.

26.10.2018 14:33

Gestern lief im TV der Film "Thor - The Dark Kingdom".

Ich habs versucht zu schauen, aber erstens nervt mich die Werbung total, wobei es noch ging, aber auch die Handlung und das ganze Actiongemache geht mir mittlerweile einfach nur noch auf den Senkel.

Was mir aber sofort auffiel: Natalie Portman ist alt geworden!

Die fand ich ja mal super hübsch. Ich habe nun nicht alle Filme mit der gesehen, warum auch, aber wenn ich mal einen gesehen hatte, fand ich die immer recht angenehm anzuschauen.

Also ich die gestern im Film sah, war mein erster Gedanke: Mensch, die ist aber alt geworden! Und sieht auch so ausgezehrt aus. Die Augen so etwas tiefer in den Höhlen, die Gesichtsknochen schauen so heraus, was ihr eher strenge Züge verleiht und irgendwie ist da etwas Westenliches verloren gegangen.

Ich habe mich dann gefragt, wie alt sie eigentlich ist und war erstaunt: gerade mal 37 und bei der Filmproduktion 2013 war sie gerade mal 32. Ich habe dann bei Wikipedia noch etwas weiter geschaut und fand dann das:

2009 gab Portman bekannt, dass das Buch Tiere essen (Eating Animals) von Jonathan Safran Foer sie dazu gebracht habe, vom Vegetarismus – dem sie seit dem achten Lebensjahr anhing – zum Veganismus zu wechseln und von nun an auf jegliche Art tierischer Produkte zu verzichten. Auf ihrer Hochzeit gab es ausschließlich veganes Catering. In der Zeit ihrer Schwangerschaft ernährte sie sich vegetarisch.

Ich hatte hier ja mal die Videos dieses norwegischen carnivoren Rohköstlers Sv3rige verlinkt, wo der auch die gesundheitliche Entwicklung vieler veganer Rohköstler kritisch beleuchtet und auf, wie ich fand, schockierende Art und Weise zeigte, wie viele da vorschnell gealtert sind. Gerade bei der Fullyrawchristina fand ich das erschreckend. Aber auch andere waren da erschreckende Beispiele. Der hat da einfach mal Videos von früher und heute nebeneinander geschnitten und da sieht man schon, was vegan so anrichten kann.

Natürlich altert jeder Mensch. Aber wenn wichtige Nährstoffe fehlen, geht das wahrscheinlich ungleich schneller. Und bei Natalie Portman ist mir das sofort ins Auge gefallen. Hier sieht man es auch recht deutlich.

Man kann die Natur nicht austricksen und sie kümmert sich auch nicht um unsere moralischen oder ethischen Bedenken.

Wenn man Jäger- und Sammler als natürliche Referenz heranzieht, um mal zu schauen, wie hoch der Anteil tierischer Produkte bei den noch am natürlichsten und ursprünglichsten lebenden Völkern ist (hier und hier), kommt man auf Werte zwischen 16 und 79% der aufgenommenen Kalorien, die durch Fleisch gedeckt werden.

Es existiert kein «Naturvolk», das sich ausschliesslich von pflanzlicher Kost ernährt. Daraus sollte jedoch nicht gefolgert werden, dass eine Jäger- und Sammlerkost per se fleisch und fischreich ist. Wenngleich die Mehrzahl der weltweiten Wildbeuterkulturen (85%; n = 133) einen beträchtlichen Teil ihrer Nahrung aus tierischen Quellen (≥ 66 %) beziehen (26), ist bei afrikanischen Ethnien ein Grossteil der Nahrung pflanzlicher Herkunft (etwa 60–80%).

Es existiert kein «Naturvolk», das sich ausschliesslich von pflanzlicher Kost ernährt. Daraus sollte jedoch nicht gefolgert werden, dass eine Jäger- und Sammlerkost per se fleischund fischreich ist. Wenngleich die Mehrzahl der weltweiten Wildbeuterkulturen (85%; n = 133) einen beträchtlichen Teil ihrer Nahrung aus tierischen Quellen (≥ 66 %) beziehen (26), ist bei afrikanischen Ethnien ein Grossteil der Nahrung pflanzlicher Herkunft (etwa 60–80%).

Mehr Infos: https://rohkost4.webnode.com/news/jager-und-sammlerkost/

Also bei den noch am ursprünglichsten lebenden Völkern beträgt der Anteil mindestens 16% (Volk der Kade).

Vegetarisch oder gar vegan ist da niemand.

Nun spielen natürlich noch andere Sachen eine Rolle. Stress, Genetik, Lebensumstände, Schlaf. Aber es ist anscheinend schon so, dass man mit einer gut ausgewogenen Rohkost länger "frisch" bleibt, während vegan anscheinend doch den Alterungsprozess erheblich beschleunigen kann. Es fehlen dann wahrscheinlich schlichtweg Stoffe, die der Körper zur Zellregeneration und zum Erhalt benötigt.

Man kann die Natur einfach nicht austricksen und mit eine paar B12-Supplementen ist es eben auch nicht getan.

Das aber auch anderweitig falsche Ernährung den Alterungsprozess massiv beschleunigen kann, hatte ich mal am Beispiel von Kaley Cuoco, der Hauptdarstellerin der Big Bang Theory hier thematisiert. Die war nicht vegan, hat aber vor allem Nudeln gefuttert.

Die wirkte dann mit Mitte 20 schon wie weit über 30.

Was will man machen?

Im Grunde einfach mal ausgewogen und naturbelassen essen, schlafen, sich ausgewogen an frischer Luft bewegen und positiv bleiben... oft braucht es nicht viel.

—————

Zurück