Kochkost macht dumm

13.06.2016 14:09

Dieser Erkenntnis kam mir heute. Kochkost macht in letzter Konsequenz süchtig, fett und dumm. Das muss man auch ganz nüchtern sehen. Ich sage nicht, dass Rohkost das Gegenteil bewirkt, dass weiss ich noch garnicht, aber für die Kochkost muss man das mal ganz klar feststellen. Sie zerstört in letzter Konsequenz den Menschen und den Planeten in atemberaubenden Tempo. Ich sage nicht, dass die Menschen nicht intelligent sind. Klar sind sie das, aber dennoch HANDELN sie dumm. Zum Beispiel Harald Lesch. Ein brillianter Kopf, Astrophysiker, Lehrer der Nation. Und der raucht Pfeiffe. Verdreckt also mit seinem Handeln seinen Körper. Und mit seinen Handlungen den Planeten. Und dann sitzen sie da, und reden und forschen und dennoch gehts immer mehr bergab.

Und das ist etwas, was man auch mal durchdenken muss: es nicht wichtig, was man weiss, begreift, ob man 20 Differentialgleichungen beherrscht, sondern wie man handelt. Und da scheint mir das Handeln weitestgehend dumm zu sein. Denn obwohl wir soviel wissen, über Artenschutz, Ökologie, Naturschutz, Physik, Biologie etc. können wir die Probleme nicht lösen, weil wir falsch handeln. Weil wir dumm handeln. Die Kochkost scheint mir da erheblichen Anteil zu haben, weil sie die Menschen immer wieder weg von der Natur führt. Rohkost ist eben eine sehr direkte Art der Kommunikation und der Erkenntnis. Wenn ich eine Möhre roh esse, oder ob ich sie erst kochen ist im Grunde ein Unterschied wie Leben und Tod. Tag und Nacht. In ersteren steckt noch das pralle Leben, in letzteren nicht mehr. So einfach ist das schlussendlich.

Und wenn man die Kochkost mal bis zur letzten Konsequenz treibt, dann macht sie wirklich fett und dumm und süchtig. Genauso wie Alkohol am Ende total zerstörerisch wirkt. Wenn man wirklich mal sagt: Ok, scheiss drauf, ich esse was mir schmeckt! Und soviel wie ich will! Keine Bremsen mehr, keine Diäten. Dann wird es von übergewichtigen, süchtigen und dummen Menschen nur so wimmeln.

Bei der Rohkost ist das irgendwie genau das Gegenteil. Wenn man da mal sagt: so Scheiss drauf, jetzt machen wir das mal richtig, leben das voll aus und essen alles roh und so wie wir Lust drauf haben. Und jetzt auch mal keine Kompromisse, sondern richtige Qualität! Keine Gifte und Kunstdünger, sondern mal richtig Natur pur! Fisch, Fleisch, Innereien, Kräuter, Obst, Beeren, Gemüse, Blätter, Algen, Nüsse, Honig usw... da wird man ja immer kräftiger und gesünder! :-D

Und die Welt heilt im Fahrwasser dessen auch gleich mit aus.

Hach: "Von all meinen Gedanken, liebe ich doch am meisten, die interessanten."

—————

Zurück