Mal besser den Mund halten!

17.05.2020 16:17

Denn laut sprechen hilft, den Virus zu verbreiten. Also besser gaaanz leise sprechen!

www.telegraph.co.uk/news/2020/05/16/speaking-loudly-could-help-spread-virus-study-finds/?utm_term=Autofeed&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_content=news&utm_source=Facebook#Echobox=1589644927

Speaking loudly can leave coronavirus lingering in the air for up to 14 minutes, new research has discovered. 

Scientists found that thousands of tiny droplets sprayed from the mouths of people talking noisily can remain in the air far longer than expected.

Bitter für die Alten. Die sind ja oft schwerhörig und nicht nur, dass sie nun zunehmend isoliert werden, nein, man sollte lieber schweigen oder ganz leise sprechen, was für einen Schwerhörigen auf das Selbe hinausläuft, denn sonst besteht die Gefahr...

Wisst ihr, was man hier lernt?

Man kann dem im Grunde nicht entkommen und das Leben ist wie es ist und man kann sich nicht wirklich schützen schlußendlich, also sollte man alles tun, um das Immunsystem zu stärken.

Das Leben kann man nicht kontrollieren und lenken und leiten, aber was man tun kann, ist das, was man beinflussen kann, eben auch wirklich zu tun. So ähnlich, wie der Paul Kaiser das mal für seine Farm sagte. Sinngemäß: man kann das Wetter nicht beeinflussen, aber man kann den Boden so gesund wie möglich halten.

Genau das gleiche kann man über Corona sagen. Man kann das Leben nicht beherrschen, aber man kann für sich selber Sorge tragen.

Und man kann selber denken und das auch mal LAUT aussprechen. Hat der Maaz jetzt getan:

Es gibt ja immer mehr Protest gegen das, was gerade passiert und der Hans Joachim Maaz hat sich da in die Reihen der Demonstranten gestellt und Position bezogen. 

Natürlich wurde er dafür, habe ich auf Twitter gesehen, verbal verprügelt, aber mal ehrlich, ich ziehe meinen Hut vor Leuten, die Gesicht zeigen und die Eier haben, sich in die Öffentlichkeit zu stellen, sich angreifbar machen und den Artilleriebeschuß im Infowar akzeptieren.

Was passiert gerade?

Nun, von der Regierung wurden massive Maßnahmen zur Eindämmung eines Virus durchgeführt, Zahlen zu diesem Virus waren von Anfang an schwindlig und wenig seriös. Durch die Maßnahmen wurde die Wirtschaft und damit die Existenz vieler Menschen massiv bedroht. Alternative Stimmen und Ansichten wurden von Anfang an vom politisch-medialen Komplex bekämpft.

Jetzt sehen wir langsam einen Stimmungsumschwung und auf diese Menschen, die nun ihr Recht auf politische Äußerung wahrnehmen, wird massiv verbal eingeprügelt. Man verliert selbst im per Gesetz zum Ausgleich verpflichteten Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk die Beherrschung und rutscht in die hetzerische Beschimpfung ab (youtu.be/6RytcLm23rA).

Muss man sich vorstellen: ein Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk diffamiert eine neue demokratisch entstandene Bewegung, beleidigt die Menschen als Wirrköpfe und Spinner und es passiert nichts. Der Typ behält seinen Posten.

Da sieht man mal, wie kaputt, die krank, wie danieder, wie verlogen, wie heuchlerich dieses Land mittlerweile ist und welche korrupten, asozialen und verlogenen Eliten sich da breit gemacht haben.

Und wisst ihr, an was das erinnert?

Na?

An die Aktion gegen Miesmacher und Kritikaster.

Durch eine Aktion gegen Miesmacher und Kritikaster (kurz Miesmacher-Aktion) versuchte die Reichspropagandaleitung der NSDAP im Frühjahr 1934, einem Stimmungsumschlag in der Bevölkerung entgegenzuwirken und spontane Unmutsäußerungen und laute Kritik von enttäuschten Volksgenossen und Parteiangehörigen einzudämmen. Vermutlich auf Initiative Adolf Hitlers eröffnete Joseph Goebbels am 11. Mai 1934 mit einer Rede im Berliner Sportpalast diesen „Feldzug gegen Miesmacher und Kritikaster, gegen Gerüchtemacher und Nichtskönner, gegen Saboteure und Hetzer“. Die Kampagne wurde reichsweit bis Ende Juni 1934 fortgeführt.

de.wikipedia.org/wiki/Aktion_gegen_Miesmacher_und_Kritikaster

Der selbe Typus Mensch, der damals dort nach oben gelangte, ist auch heute wieder oben angekommen. Er nennt sich heute aber "demokratisch". Das bedeutet natürlich rein gar nichts, denn auch in der DDR stand das zweite D für Demokratie.

Es sind Hetzer! Billige, arrogante, asoziale Hetzer! Die andere Menschen ob ihrer anderen Meinung im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk beleidigen und gegen diese Proteste andere Menschen aufhetzen.

Es bleibt dabei:

Regelmäßige Leser wissen, dass wir in den mit Zwangsgebühren finanzierten Staatssendern täglich, systematisch und in allen substanziellen Fragen der Innen- und Außenpolitik belogen und manipuliert werden. Wer das noch bezweifelt oder in Abrede stellt, ist entweder ein vollkommen ahnungsloser Dummkopf oder Teil dieses verbrecherischen Systems, das in den ver­gan­genen Jahren unvorstellbares Leid, Krieg, Terror, Vertreibung, Massenflucht, Ausbeutung, sowie soziale und politische Spaltung und den beginnenden Zerfall der EU bewirkt hat.

Es gehört zur Wahrheit, die Verantwortlichen als das zu bezeichnen, was sie sind: Verbrecher, Abschaum, Massen­mörder an der Wahrheit und Massen­mörder an Millionen Menschen. Da gibt es nichts zu beschönigen, nichts zu rechtfertigen und nichts zu relativieren. Wer, wissend um die deutsche und europäische Geschichte, erneut ein ganzes Volk je nach Bedarf belügt, sediert, desinformiert, spaltet, zu Krieg und Hass aufstachelt, der ist moralisch noch tiefer als die eigenen Großvätern zu verorten, denn die hatten keine Chance, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch weitgehend neue Macht der Massenmedien und der Propaganda auch nur annähernd zu durchschauen, geschweige denn, sich gegen ein totalitäres und mörderisches System zur Wehr zu setzen, das diese Macht noch vergleichsweise stümperhaft zur Waffe machte.

Die servilen Täter von heute, die Gniffkes, Klebers, Miosgas, Sievers, Buhrows, Slomkas, Atais, Lielischkies und wie sie alle heißen, kennen aber die Geschichte und sie wissen um die Macht der Medien. Sie töten die Wahrheit vorsätzlich und ohne jede Skrupel – für einen tausendfachen Judaslohn, den selbst Judas nicht hätte annehmen wollen. Sie haben nicht einen, sie haben Millionen Menschen in der vorwiegend islamischen Welt und Zehntausende Menschen in der Ukraine auf dem nicht vorhandenen Gewissen. Die Banalität des Bösen lächelt freundlich in öffentlich-rechtliche Kameras und lässt hinter einem Vorhang aus Lügen Asow und al-Kaida die Drecksarbeit machen.

Was kann man jenen empfehlen, die tatsächlich immer noch glauben, sie würden in ARD und ZDF wahrheitsgemäß, objektiv, unparteilich und umfassend informiert, so wie die Rundfunkstaatsverträge es verlangen? Ganz ehrlich? Diesen Zeitgenossen ist nicht zu helfen. Sie leben in Dummheit und sie werden eines Tages dumm sterben. Die Chance, dass sie nicht „nur“ mediale, sondern auch physische Opfer von Propaganda werden, war nie größer als heute und sie steigt täglich.

Der Krieg der neoliberalen Imperialisten gegen eine Meinungsfreiheit, die als renitenter Widerspruch aufzutreten wagt, eskaliert nicht nur in Deutschland mit Zensur und Verfolgung, sondern auch immer schärfer in den USA, wo wordpress.com zuhause ist.

propagandaschau.wordpress.com/

Wir leben hier in Deutschland seit 2014 im offenen Infokrieg.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück