Mein Verhältnis zu Wühlmäusen

29.04.2018 00:36

Mein Verhältnis zu Wühlmäusen war ja bisher eher ungetrübt. Aber nachdem mir die Maus oder die Mäuse an vier Sträucher die Wurzeln fast komplett abgefressen haben, so dass die Sträucher eingegangen sind, hat es sich etwas eingetrübt.

Heute habe ich es mal beobachtet: die Aktivitätsschwerpunkt liegt um und unter dem Komposthaufen. Und das schon seit Jahren. Seit Jahren sehen wir da immer wieder mal aufgeworfene Erdhügel. Heute früh auch wieder ganz frische. Die habe ich dann mal eingeebnet und das Loch freigelegt und am Nachmittag waren schon wieder zwei da und das Loch wieder zugeschaufelt. Da ist also jemand gerade sehr aktiv. Nur: bisher haben wir friedlich und ohne Konflikte nebeneinander gelebt. Die Frage ist jetzt, wie es weiter geht. Die Sträucher will ich natürlich ersetzten. Dazu muss ich die dann mit einem geeigneten Verbisschutz versehen. Da gibt es ja Lösungen wie Drahtkäfige usw. Das sehe ich nicht als das Problem an, sondern: ich kann mich auf diese Wühlmaus einfach gerade nicht mehr verlassen! Das Vertrauen in unserer Beziehung ist nachhaltig gestört. War es bisher eher ein Nebeneinanderherleben, so ist es es jetzt eine stressige Geschichte. Ich frage mich gerade, ob die Maus irgendwie Probleme hat und nun dringend Aufmerksamkeit bedarf. Vielleicht ist das eine neue Generation, die nun plötzlich aus der Reihe tanzt. Keine Ahnung, aber wenn man mir so kommt, dann finde ich das nicht mehr lustig.

Die Frage ist jetzt eben: Was tun? Einfach erstmal alles weiterlaufen lassen und beobachten? Die neuen Sträucher entsprechend im Wurzelbereich schützen, oder aktiv werden und diesem frechen Nager die rote Karte zeigen?

Würde ich schade finden, denn bisher hat es ja gut mit uns funktioniert. Aber das Letzte, auf was ich Lust habe, sind weitere beschädigte Sträucher. Das kostet alles Geld und 50 €uro sind eh schon futsch. Das war ein teures Futter! lol

Am besten wäre es, die entweder lebend zu fangen und dann umzusiedeln, oder zu vergrämen, sprich die irgendwie wegzuekeln.

Na schauen wir mal. Worauf ich absolut keine Lust habe, ist, nun jedes Frühjahr zu schauen, ob es wieder krasse Schäden gab. Das ist es mit nicht wert. Soweit geht die Freundschaft dann auch nicht.

—————

Zurück