Montag

11.01.2016 22:49

So, die letzten Tage gab es viele Äpfel, etwas Ananas, dazu wieder viel Gemüse, heute wieder Sesam, gekeimte Linsen und viel Rindfleisch.

Sport habe ich auch wieder gemacht. Und ich freue mich auf den Frühling, wo man endlich wieder im Garten arbeiten kann. Und sich über Rasenmäher und Musik ärgern muss. LOL

Ansonsten wird ja grade viel über die Flüchtlinge und die Ereignisse in Köln geredet. Ich glaube die Deutschen sind extrem naiv und offensichtlich hält man uns auch im Ausland für irre. Unser Land wird sich auf jeden Fall sehr verändern und wenn noch mehr kommen, wird sich das in allen Lebensbereichen auswirken. Gerade habe ich "hart aber fair" geschaut, aber ich musste wegschalten. Hält man nicht aus. Die, die uns das im Verein eingebrockt haben, reden sich jetzt raus.

Sehr enttäuscht bin ich über die alternative "Linke" in Deutschland (KenFM / Nachdenkseiten / Jung&Naiv usw usw), die sich ja in absurden und widerlichen Relativierungen ergangen hat. Es fehlt fast allen Betroffenen an Empathie. Was es bedeutet, angegrapscht und bedrängt zu werden. Dazu fehlt es einfach an Mit- und Einfühlungsvermögen. Lieber quatscht man gequirrlten Unsinn. Auch hat man Warnungen von Menschen, die diese Länder kennen, bzw. die sogar daher kommen und schon länger hier leben, ignoriert und in den Wind geschlagen. Waren es Deutsche, so wurden sie recht schnell in die rechte Ecke gedrängt.

 

Dieses Phänomen geht ja bis runter in die Provinz. Selbst die "Mitteldeutsche" berichtet davon.

Ich muss es zugeben, als ich die Bilder der Massen gesehen hatte, die nach Deutschland gekommen sind und kommen, seitdem habe ich ein sehr ungutes Gefühl. Ich kann es nicht sagen, was genau es ist, aber ich habe so eine dunkle Beklemmung im Solarplexus, so als ob das alles noch nicht alles war, was wir da erleben. So als ob man Zeuge einer Entwicklung ist, die dunkle Vorahnungen auslöst.

Na, auch damit werden wir fertig werden!! :-D

—————

Zurück