Nahrung für den Geist

08.12.2015 20:24

Also ein Hochgenuss, diesem Mann zuzuhören. Hans-Peter Dürr, Schüler von Werner Heisenberg zeigt sich hier als hochinteressanter Gesprächspartner und Bruder im Geiste.

Schon vor Jahren wurde mir klar, dass wir im Grunde lebendiger Kosmos sind. Und das unser Denken und Fühlen unsere Welt erschafft. Das unser Denken und Fühlen quasi aus einer Unendlichkeit von Möglichkeiten das festlegt, was wir durch unser Denken und Fühlen erschaffen. Deswegen haben ja alle großen Weisheitslehrer gelehrt, auf die Gedanken zu achten.

Der Mensch ist nicht ein Mü abgetrennt vom Ganzen. Und später wurde mir während eines Spazierganges schlagartig bewusst, dass alles Eins ist. Das alles Geist ist, der natürlich miteinander verbunden ist. Das es eigentlich kein Ich und Du gibt, sondern nur den EINEN Geist, der miteinander interagiert und SICH voll und ganz IN DIESEM AUGENBLICK ausdrückt. In jeweils unterschiedlicher Schwingung, wenn ich das mal in Worte fassen sollte. Das war eine sehr intensive spirituelle Erfahrung.

Es gibt auch keine Vergangenheit oder Zukunft als etwas Greifbares, sondern alles was existiert, existiert genau JETZT. Wir können uns erinnern und auch vordenken, aber auch diese Erinnerungen und Visionen geschehen genau JETZT. Deswegen ist Zeit auch im Grunde eine Illusion, die aus der ewigen Veränderung des Geistes herrührt.

Umso beeindruckter bin ich von Hans-Peter Dürr. Ein lebendiger und offener Geist! Ihm zuzuhören ist ein Hochgenuss! Ich glaube, er hat sich sicherlich auch viel mit Religion und Philosophie des fernen Ostens beschäftigt.

Viel Spaß! :-D

—————

Zurück