Reh

15.09.2016 00:35

Nachdem ich spontan mal wieder Lust auf Fleisch hatte, rief heute ein Freund an und schon hatte ich ein ganzes Reh für 35€. So schnell kanns gehen. Jetzt mache ich Konservierung nach Indianerart. Lufttrocknen, denn soviel kann ich ja unmöglich auf einmal essen. Zumal ich auch noch etwas Pferdefleisch da habe.

Aber man soll die Klappe oft nicht zu weit aufreissen: denn die Butter kam heute nicht. Irgendwas lief da schief bei der Post. Jetzt hoffe ich, dass die eine gute Kühlung reingepackt haben. Heute waren es ja wieder 33°C hier. Mir wirds echt langsam zu heiß. Aber übermorgen soll es kühler werden und zur Abwechslung auch mal regnen.

Aber es ist schon erschreckend, wenn man regelrecht Absterbeprozesse beobachten kann. Gerade der Rote Hartriegel und der Holunder hats schwer erwischt, dito Spitz-Ahorn und Eschen. Gut zurecht kommen noch die Eichen. Es ist eben eine regelrechte Erstarrung der Atmossphäre zu beobachten. Und das schon seit Monaten. Da fließt kaum noch was. Reich scheint hier wirklich Recht zu haben. Mit der Erstarrung kommt der Tod.

Vor diesem Hintergrund bin ich wirklich mal, wenn ich es denn einrichten kann, mal auf den Vortrag von Bernd Senf gespannt.

—————

Zurück