Ringheiligtum Pömmelte

31.10.2019 16:50

Also ich bin ja der Meinung, dass Rohkost und Laufen die ideale Kombination ist, um gesund zu werden und zu bleiben (wenn man es nicht übertreibt). Kraftsport braucht es auch, um die Muskulatur zu erhalten und auszubilden, aber Laufen ist wohl die natürlichste Form des Sports, die es gibt. Das ist quasi das sportliche Gegenstück zur natürlichen rohen Ernährung.

Ich habe das in Östereich schon gemerkt, dass mir das gut tut und dort war ich ja viel laufen. Und auch in den letzten Jahren hier war ich regelmäßig. Vielleicht nicht ganz so regelmäßig, wie ich es mir gewünscht hätte, aber ich bin drangeblieben.

Leider hat man hier ringsrum bald alle Feldwege ruiniert, weil man die Wege schottert, um an die Windräder zu kommen, was dann bedeutet, dass die plötzlich zum Laufen vollkommen ungeeignet sind und selbst Radfahren schwierig wird.

Seit einiger Zeit haben wir aber beim Sport ein recht gutes Laufband. Und das nutze ich nun regelmäßig. Es ist etwas gelenkschonender als die Feldwege und man ist etwas unabhängiger vom Wetter. Vor allem, wenn der Wind zu stark bläst, macht es keinen Spaß, hier über Land zu rennen. Das mache ich zwar auch noch, aber nicht mehr so oft. Höchstens zweimal die Woche.

Laufen ist auch eine richtige Meditation für mich. Irgendwann ist man in so einem Rhythmus und alles fließt. Die Beine und die Arme haben ihren Rhythmus, der Atem geht regelmäßig und die Gedanken fangen an, sich zu lösen und in alle Richtungen zu gehen und wieder freier zu fließen. Ich hatte oft beim Laufen die besten Ideen, die coolsten Einfälle und die tiefsten Erkenntnisse. Nicht, dass es je was genutzt hat! lol

Heute ist ja hier Feiertag. Reformationstag. Das Wetter war erst recht neblig und kalt, später wurde es dann sonnig. Und so war ich erst eine Stunde auf dem Laufband rennen und dann haben wir einen kleinen Ausflug gemacht. Diesmal gings zum Ringheiligtum Pömmelte.

Die Kreisgrabenanlage von Pömmelte in Zackmünde, einem Ortsteil der Stadt Barby im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt, ist ein für Riten genutzter Ort, der auf das Ende des 3. Jahrtausends v. Chr. datiert wird. Sie wurde ebenso wie die Kreisgrabenanlage von Schönebeck (im Salzlandkreis) durch Flugprospektion entdeckt. 2005/2006 fanden geomagnetische Untersuchungen statt, die die Luftbildstrukturen bestätigten und weitere Ringanlagen, eine kleinere Kreisgrabenanlage, die von der großen überlagert wird, sowie eine Reihe von Gruben erbrachten. Die Kreisgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde ist ein komplexer Ritualort, an dem vielfältige religiöse Handlungen ausgeübt wurden. Seit Dezember 2015 trägt die Anlage den Namen "Ringheiligtum Pömmelte".[1]

Das Kreisgrabenanlage ist zusammen mit dem Fundort der Himmelsscheibe von Nebra, der Kreisgrabenanlage von Goseck, dem Großsteingrab Langeneichstädt und dem Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle eine Station auf der touristischen Straße „Himmelswege[2].

de.wikipedia.org/wiki/Kreisgrabenanlage_von_P%C3%B6mmelte

Ich wusste nicht mal, dass es die da gibt. Die hat man erst 2015 aufgebaut und ich hatte davon bis vor kurzem noch nie von gehört. Ich wollte mal nach Goseck, da gibt es auch so eine Anlage und mein Bruder meinte, nee, du meinst Pömmelte. Pömmelte? Nee.. das war mehr im Süden! Und so haben wir da erstmal ausklamüsern müssen, was wir überhaupt meinen.

1. Darum gehts:

2. Wie auch schon die Kultstätte Stonehenge in Südengland, so ist auch diese Stätte recht unspektakulär, was die Umgebung anbelangt. Es liegt mehr oder weniger mitten "auffm Acker". Und vielleicht ist es genau das, was die Anlage so beeindruckend macht.

3. Ich habe mal die ganzen Infotafel fotografiert, so dass ich hier nicht zuviel erklären muss.

4. Blick von oben auf die Anlage:

5. Und der Blick in die Landschaft. Hier Blick Richtung Osten (Pömmelte)...

6. Und Blick Richtung Süden. Man beachte die fast spiegelglatte Ebene, wo die Stätte liegt.

7. Und natürlich konnte man auch "reingehen". Ich habe mich da wirklich einen Moment gefragt, ob man da überhaupt würdig ist. Na ja, früher gab es da ja bestimmt bestimmte Regeln. Heute kann jeder da reinlatschen. Es ist eben schade, dass es keine Zeitmaschine gibt, so dass man mal in die Vergangenheit reisen kann, um zu sehen, was die da für Motivation hatten, wie die drauf waren, was das für Menschen waren. Waren das vielleicht direkte Vorfahren von mir? Zumindest ein Teil meiner Familie scheint ja schon ewig hier in der Gegend zu leben.

Und was genau haben die da getrieben? Warum die Kreisform?

Dazu auch passend:

Also als ich da drin stand, da war mein erster Impuls: das ist ein Himmelsobservatorium. Damit kann man Sonne, Mond und Sterne beobachten. Man müsste da mal im Sommer in einer sternenklaren Nacht hin und schauen, wie sich die Sternbilder bewegen. Und ob das irgendwie dort verschlüsselt ist.

Ich meine, wenn man sowas baut und dann in der Mitte steht und den Himmel beobachtet, hat man ja wie eine Art Kompaß. Man kann genau beobachten, auch weil das Land ja so flach ist, wo die Sonne aufgeht, wo unter und wo der Mond aufgeht, wie sich die Sterne in der Nacht bewegen. Da kann man schon anfangen mit Winkeln zu hantieren, da kann man anfangen, Mathematik zu erfinden, indem man beobachtete Veränderungen abstrahiert und abstrakt betrachtet. Da hat man schon eine Vorstellung von Geometrie.

Und natürlich wird man darin auch gefeiert haben, was auch immer... war es eher lebensbejahend? Eher ein Todeskult? Eher friedlich? Eher kriegerisch? Man weiß es nicht. Wir waren nicht dabei.

Ich finde die Einteilung von Gesellschaften, die Erich Fromm als Schüler von Reich vorgenommen hat, da sehr hilfreich:

  • Lebensbejahende Gesellschaften“ (ausgeprägter Gemeinschaftssinn, große soziale Gleichheit, freundliche Kindererziehung, tolerante Sexualmoral, geringe Aggressionsneigung)
  • „Nichtdestruktiv-aggressive Gesellschaften“ (Rang und Rivalität, Status und Erfolg, zielgerichtete Kindererziehung, reglementierte Umgangsformen, Aggressionsneigung)
  • „Destruktive Gesellschaften“ (strenge Hierarchien, Egoismus, Neid und Misstrauen, Feindseligkeit, ideologisierte Kindererziehung, häufige Aggressionen mit Zerstörungswut und Grausamkeiten)

Was waren das für Menschen?

Im Grunde ist es ja schon so, dass man auf der Welt Menschen und Völker unterschiedlichster lebensenergetischer Gesundheit findet, die dann alle ihre jeweiligen Riten und Kulte und ihre Beziehung zum Leben haben.

Das beginnt mit ganz ungepanzerten Menschen, wo die Energie ganz frei fliesst. Wahrscheinlich gibts die nicht mehr. Nur noch in Märchen und Geschichten findet man die. Als projizierten inneren Erinnerungen, die man dann den Heiligen zuschreibt, den Erleuchteten, die sich bei den Jedis findet (Yoda), vielleicht Dämonen, weil der blockierte Mensch ja Angst vor seiner eigenen Lebensenergie hat und deswegen diese Ängste projiziert und dann in Geschichten Wesen mit vollkommen frei fließender Energie als böse oder ungut darstellt.

Und das geht dann hin bis zu chronisch blockierten und traumatisierten Menschen und Kulturen. Davon gibts ja nun genug. Kriegerisch, destruktiv, pervertierter Sexualität, mit einer entsprechenden, auf Angst und Unterdrückung, basierenden Geistes- und Glaubenswelt.

Und wie waren die Menschen in Pömmelte drauf? 2.500 Jahren nach dem Beginn von Ackerbau und Viehzucht hier in der Region und nachdem wahrscheinlich auch schon einiges an Kriegen und Konflikten passiert ist?

Ich habe dazu noch dieses Video gefunden:

Ich finde, das ist recht gut gemacht.

Hier auch noch weitere Infos: www.youtube.com/watch?v=DJ84xgTzp14

Spannendes Video über frühe europäische Kreisgrabenanlagen und ihre Verbinung zur Astronomie am Beispiel Kreisgrabenanlage Goseck und Himmelsscheibe von Nebra.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück