Video

07.10.2019 20:30

Kann man ja mal teilen:

Sehr gut gemacht, weil es auch aufklärt.

So, heute war ich mal wieder zum Sport. Radio an, schön trainiert und dann kamen die Nachrichten. Und was wurde vermeldet:

„Es ist mehr als Zeit, dass die Regierung die Wahrheit sagt und den ökologischen Notstand ausruft.“

ze.tt/extinction-rebellion-das-ist-die-rede-von-carola-rackete-bei-der-blockade-in-berlin/

Wer hats gesagt? Frau Rackete.

Also ich bin ja nun Ökologe und kann da ja nun einigermassen qualifiziert mitreden, aber was zum Teufel ist denn ein "ökologischer Notstand"?

Ökologie ist die Wissenschaft vom Naturhaushalt. Es ist eine beschreibende Wissenschaft. Mehr nicht.

Wie man da auf einen ökologischen Notstand kommt, begreife ich nicht. Aber gut. Schauen wir mal, um was es geht:

Es sind nur knapp über null Grad, als die ersten Aktivist*innen gegen vier Uhr morgens an der Siegessäule in Berlin ankommen. Als die Sonne aufgeht sind es bereits um die 1.000 Menschen, die sich rund um den Hauptverkehrsknotenpunkt versammeln und die Straßen blockieren. Die Aktivist*innen sind Teil der Umweltbewegung Extinction Rebellion, der Rebellion gegen das Aussterben.

Und das ist eben falsch. Es ist keine Rebellion gegen das Aussterben, sondern wörtlich: "Aussterben Rebellion". Andernfalls hieße es ja "Rebellion against Extinction". Wörtlich ist es aber "Aussterben Rebellion". Also am Ende steht das eigene Aussterben. Was mich wieder zum Todeskult bringt, der da gefeiert wird.

In dem ganzen Fahrwasser hats ja auch so Leute, die keine Kinder mehr haben wollen, siehe hier.

Die Sache ist die: Sigmund Freud hatte damals, als er mit seiner Psychoanalyse immer häufiger in Sackgassen geraten ist, wo er den Patienten nicht mehr helfen konnte, einen Todestrieb postuliert.

de.wikipedia.org/wiki/Todestrieb

Mit dem Todestrieb führte Sigmund Freud einen seiner umstrittensten Begriffe in die Theorie der Psychoanalyse ein. Der Todestrieb – oft auch im Plural die Todestriebe – bildet den Gegenpol zu den Lebenstrieben (Eros). Freud selbst betonte, dass es sich bei seinen Überlegungen zum Todestrieb um „weitausholende Spekulation“ handelte.

Dennoch blieb Freud diesem Konzept bis zum Tode treu. Und:

Wilhelm Reich, in den 1920er Jahren eines der angesehensten Mitglieder der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV), schrieb 1931 einen Artikel, in dem er behauptete, die Todestriebtheorie widerlegt zu haben.[1] Freud fasste nach der Lektüre des Manuskripts laut seinem Tagebuch den Entschluss, „Schritte gegen Reich“ zu unternehmen.[2] Er ließ den Artikel zwar passieren, bewirkte aber, dass Reich 1934 aus der IPV ausgeschlossen wurde.[3]

Man sieht aber gerade, dass die Menschen aus irgendwelchen Gründen, die eben oft in einer starken Mangelsituation im frühen Kindesalter liegen, sich aufführen, als hätten sie tatsächlich diesen Todestrieb.

Keine Kinder mehr, Abtreibung wegen des Klimas, Kinder als CO2-Schleudern, dass alles ist eine krankhafte Ausprägung und meinem Verständnis nach eine Art Depression, die eben schon bis ins Kindesalter zurückgehen kann und die eben aus unerfüllten Bedürfnissen im Bereich der Liebe stammen. Das geht von ganz "profanen" Bedürfnissen wie Nähe, Fürsorge, Verständnis, Getragen werden bis hin zu seelischer Nahrung wie Magie, Liebeszauber, Erfüllung.

Man hat ja irgendwann mal Versuche gemacht, ethisch höchst verwerflich, aber damals gabs eben sowas, Babys keinerlei emotionale Fürsorge zu geben (da schnürts mir gleich die Kehle zu), sondern nur zu füttern. Also einfach liegen lassen und nur mit Nahrung versorgen. Die sind wohl alle eingegangen. (Macht euch mal klar, was mit den Leuten los war, die solche Experimente gemacht haben). Aber hier sieht man eben, wie wichtig, LEBENSwichtig die energetische Nahrung ist. Ich weiß garnicht mehr, wo ich das gelesen habe. Ich glaube bei Eibl-Eibesfeld.

Also hier gehts nicht um eine Rebellion gegen das Aussterben, sondern der Mensch wird als schädlich, als Schädling angesehen. Und selbst Kinder werden dann als potentielle Schädlinge betrachtet. Dabei sind die je immer wieder das potentielle "neue Leben!".

Und das ist für mich ein Zeichen, dass da in der eigenen Entwicklung etwas nicht stimmt.

Also das man gegen etwas wie dem Artensterben protestiert.. nur zu! Mein ganzer Blog ist da ein einziger Protest und eine Dokumentation der Fehlentwicklung! Nur sehe ich es kritisch, wenn Hysterie verbreitet wird und wenn man dann anfängt, dass menschliche Leben an sich als schädlich zu betrachten.

Es kann schädlich werden, so wie Darth Vader der dunklen Seite verfiel, aber es ist nicht per se schädlich.

Auch die Konzentration aufs Klima halte ich für falsch, bzw. zu kurz gegriffen. Und CO2 als Feindbild ist vollkommen absurd, zumal es eben ein Gas ist, dass dem Leben immanent ist. Aber wenn man CO2 als Teufelsgas etabliert, hat man damit Zugriff auf ALLE Lebensvorgänge. Jeder emittiert CO2. Wenn das also ein Schadgas ist, kann man über das CO2 quasi jedem Menschen über diese Schiene kontrollieren und zwar bis in die Atmung hinein. Nichts ist dann mehr sicher.

Du hast schon das dritte Kind? - Moment mal! Wie ist denn da die CO2-Bilanz? Jetzt ist aber Schluß mit Kinder!

Du willst mal in den Urlaub? Stopp mal, wieviel bist Du denn schon gefahren? OK, den Urlaub kannst Du vergessen, Du bleibst schön zuhause!

Du bist Landwirt und hast einen Traktor? Na, der verdreckt ja ordentlich die Luft! Da musst Du jetzt aber mehr abgeben als Ausgleich!

Über das CO2 ist eine immense und geradezu monströse Kontrolle möglich. Während die NSA "nur" alles abhört und die Medienpropaganda immer noch darauf angewiesen ist, dass die Menschen den Bullshit auch glauben, kann man über das CO2 auf alles direkt zugreifen! Einfach über eine entsprechende Gesetzgebung. Damit wird einer Ökodiktatur quasi Tür und Tor geöffnet. Wer nach acht noch auf der Straße im Auto unterwegs ist, braucht eine Sondergenehmigung oder muss daheim bleiben. 

Also mit der Klimarettung kann man die ganze Welt kontrollieren und das CO2 ist der Hebel dazu. Und es ermöglicht die volle Kontrolle. Atme nicht so tief! Du ruinierst das Klima!! Der Zugriff wird eben durch nichts Geringeres legitmiert als der Rettung der Welt.

Donner und Doria!

Und alle, die irgendwie nicht anders können, also CO2 zu produzieren, weil sie eben arbeiten müssen, oder heizen oder was auch immer, die zahlen ... na? ... genau! ... eine CO2-Steuer.

Meine Fresse!

Was für ein ausgefuxter Plan.

Jetzt kann man sich auch vorstellen, wieso die Klimaskeptiker da so angegriffen und diffamiert werden und wieso es nirgends mal eine Debatte gibt, wo jeder seine Argumente mal unbefangen vorlegen darf. Das stört mich ja am Meisten. Das man immer nur im Bereich des Glaubens agiert, es nie Verlinkungen auf die Studien gibt, auf die man sich bezieht, es nur immer Alarmismus gibt, aber nie sachliche Diskussion.

Man stelle sich vor, da kommen dann "Klimaskeptiker" und haben gute Argumente oder können bisherige Sichtweisen gut widerlegen! Das würde dann die ganze Show aufliegen lassen!

Tja... das ist es eben. Wem kann man noch trauen? Ich sag ja, am Ende wird diese Zivilisation am Misstrauen eingehen. Nicht an Migration, Klimaerwärmung oder einem Überfall der Russen, sondern weil man, wahrscheinlich berechtigt, niemanden mehr wirklich trauen kann.

Schlimmer noch. Jetzt spinne ich den Faden mal weiter: hat man die Arbeiten von Reich hergenommen und irgendwie die Atmosphäre beeinflusst (manche sprechen ja vom Mobilfunk auch als Mikrowellenwaffe, Bernd Senf verweist auf HAARP, womit ich mich bisher aber noch nicht im Geringsten beschäftigt habe)? Hat man "irgendwie" mehr und mehr DOR erzeugt, was dann über die vermehrte Sonnenstrahlung erst zur Erwärmung und zu den Problemen führt? Infolge dessen steigt das CO2 und dann wird das als Kontrollmechanismus etabliert?

Heiliges Kanonenrohr!

Gott sei Dank sind das alles nur meine kleinen Verschwörungstheorien...lol.

lol

Alles nur Spinnerei. Wie auch das Bargeldverbot, die selbstfahrenden Autos, die damit einhergehende extreme Datensammelei usw... Jetzt stellt euch mal vor, in welcher Welt wir leben, wenn das alles mal etabliert ist!

:-D

Prison Planet.

Gott sei Dank nur eine Verschwörungstheorie.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück