Trainingspause

17.03.2020 21:14

So, bei uns hat auch die Coronapanik zugeschlagen. Unser kleines Fitnessstudio, wir sind ja nur eine Handvoll Leute, die regelmäßig dort trainieren, wird auch dicht gemacht. Es gab nun eine Anordnung vom Ministerium, dass vieles, unter anderem eben Sporteinrichtungen, geschlossen werden sollen.

In Sachsen-Anhalt werden zur Eindämmung des Coronavirus zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen geschlossen. Das sieht eine Verordnung der Landesregierung vor, die am Mittwoch (18. März) in Kraft tritt. Die Einschränkungen gelten dann über einen Monat – bis einschließlich 20. April. Das hat Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Dienstagmittag bekanntgegeben – gemeinsam mit Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD), Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) und Bildungsminister Marco Tullner (CDU).

www.mdr.de/sachsen-anhalt/geschaefte-bleiben-wegen-coronavirus-zum-teil-geschlossen-100.html

(...)

Clubs, Diskotheken, Messen, Ausstellungen, Spielhallen, Wettannahmestellen, Spielbanken werden geschlossen – ebenso wie Theater, Kinos, Konzerthallen, Museen, Bürgerhäuser, Jugendzentren, Bibliotheken, Zoos, Schwimmbäder, Saunen, Fitnessstudios, Bordelle sowie Mensen von Universitäten und Hochschulen.

Immerhin haben wir hier schon 100 Fälle auf knapp 2 Millionen Einwohner in einem Flächenbundesland, aber gut. Da muss man nun unbedingt alles dicht machen...

Aber mal im Ernst: es ist doch erstaunlich, dass man die Megamaschine, die jedes Jahr beschleunigt hochfahren soll, nun abrupt abbremst... im Grunde eine Vollbremsung hinlegt.

Das erinnert mich an den Satz von Ulrike Hermann:

Der Kapitalismus fährt gegen die Wand und niemand erforscht den Bremsweg

www.demeter.de/verbraucher/aktuell/ulrike-herrmann-im-gespraech-mit-alexander-gerber

Sehen wir das jetzt? Hätte man viel eher die Warnungen der Globalisierungsgegner ernst nehmen sollen? Der Ökologen und der Menschen, die gesagt haben, wir müssen was ändern, solange noch Zeit ist?

Wir sind mitten drin in dieser Krise, keiner weiß, was als nächstes kommt. Man sagt zwar folgendes:

Lebensmittelgeschäfte bleiben geöffnet

Der Einzelhandel schließt bis auf Ausnahmen. Geöffnet bleiben demnach:

  • Geschäfte für Lebens- und Futtermittel, Großhandel, Wochenmärkte
  • Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Waschsalons
  • Tankstellen, Poststellen
  • Banken und Sparkassen

Aber wie glaubhaft sind diese Aussagen?

Bisher hat man alles erst verleugnet, und dann gemacht.

Was mich interessiert: was will man jetzt umsetzen? Welche gravierenden Umwälzungen stehen da jetzt an und was kann man da anhand des Corona (die Krone) - Virus durchsetzen, was man ohne den Virus nicht durchsetzen könnte?

Da gibt es ja derzeit viele Überlegungen (Bargeldverbot, Digitalisierung, dazu nochmal Dr. Spitzer:youtu.be/MRrPbNLhEuQ?t=4251, die NWO), aber man kann nur zuschauen und abwarten, was passiert. Mit der Digitalisierung kommt man ja schon um die Ecke.

Das wird dann das nächste große Ding und damit werden extreme Veränderungen möglich. Das geht bis zum Transhumanismus, Mensch-Maschine-Verbindungen und KIs. Die Ideen dazu sind schon in den Schubladen. 5G, digitales Klassenzimmer, selbstfahrende Autos, Bargeldverbot, KIs, die alles steuern... DANN haben wir die NWO und die totale Kontrolle, das Coronavirus ist da nur so eine Art Knüppel, mit dem man eine Entwicklung in die gewollte Richtung bringt.

Tja..

Damit wird der Prison Planet, die totale Kontrolle möglich.

Und nie vergessen: man hat Atombomben auf Kinder geworfen. Nagasaki und Hiroshima waren ja vor allem von Frauen, Kinder und Alte bewohnt, die wehrfähigen Männer waren längst im Krieg. Dresden dito - da hat man Kriegsflüchtlinge mit Brandbomben drangsaliert.

In dieser Welt, wie auch in jedem einzelnen Menschen, gibt es dunkle Kräfte, Schatten, dämonische Energien.

Die bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen, in Träumen oft drastisch augenfällig aufgezeigten Schatten bei sich selbst ist nach Jung sehr gewinnbringend, denn: "Es ist oft tragisch zu sehen, auf wie durchsichtige Weise ein Mensch sich selber und andern das Leben verpfuscht, aber um alles in der Welt nicht einsehen kann, inwiefern die ganze Tragödie von ihm selber ausgeht und von ihm selber immer wieder aufs Neue genährt und unterhalten wird." Gewöhnlich jedoch führen nicht integrierte Schattenseiten zu ihrer Projektion auf andere Personen oder Gruppen (s. o.). Auf diese Weise entstehen unter anderem Vorurteile, aber auch das bekannte „Sündenbock“-Syndrom und Phänomene wie Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus oder auch Homophobie. Auch die Idee des Teufels kann mitunter mit der Projektion des Schattens nach außen erklärt werden.

de.wikipedia.org/wiki/Schatten_(Archetyp)

Witzig, man findet diesen projizierten Schatten heute, wie könnte es auch anders sein, vor allem auch bei den "Gutmenschen". Also denen, die unbedingt gut sein wollen und dann überall "die Rechten" (ich kanns schon bald nicht mehr hören - so langsam habe ich echt die Blödsinn-Sperre) sehen.

Aber Menschen haben nun mal dunkle Anteile. Machtgelüste, Egoismus, Geilheit ... und es gibt auf dieser Welt eben auch das Böse und Destruktive und wenn man das bei sich und anderen auch anerkennt (siehe Dr. Maaz:

Wir haben eine äußere Demokratie, aber es fehlt das, was ich die innere Demokratisierung nenne. Das Erkennen der eigenen Fehler, Schwächen, Nöte. Es müsste heißen: „Ich Nazi!“, „Ich Kommunist!“, „Ich Kapitalist!“, „Ich Narzisst!“

www.tagesspiegel.de/gesellschaft/interview-mit-hans-joachim-maaz-keiner-empfindet-sich-selbst-als-schuldig/20718852-2.html

... dann muss man nicht mehr projizieren, dann kann man auch akzeptieren, dass es wahrscheinlich auch Menschen gibt, die die totale Kontrolle anstreben, eben weil man selber solche Anteile hat, aber diese eben nicht auslebt. Warum auch immer das andere machen ... keine Ahnung ... vielleicht einfach nur, weil sie es können.

Und mit einer Totaldigitalisierung wird auch eine Totalkontrolle möglich.

Und das Coronavirus scheint (!!) jetzt der Digitallobby in die Karten zu spielen.

Ob das Böse nun dadurch entsteht, dass ein junger Mensch Opfer wurde, oder ob es grundsätzlich "das Böse" gibt... diese Frage kann man an dieser Stelle den Philosophen und Wissenschaftlern überlassen, wichtig in diesem Kontext ist nur zu wissen, dass JEDER dunkle Anteile hat und jeder, drückt man die richtigen Knöpfe, ein Massenmörder sein könnte. Und sei es nur, um seine eigene Familie zu retten. Egal, im Menschen gibt es auch dunkle, verborgene, brutale, egoistische und verstörende Anteile und weil sich viele Menschen das nicht vorstellen können und das verdrängen, heisst das nicht, dass diese Kräfte nicht existieren und ihre Pläne spinnen.

Und jetzt muss man halt schauen, wer was mittels Corona vorwärts bringen will.

Aber erstmal wird die Megamaschine mittels Vollbremsung abgestoppt. Da fliegen schon die ersten Zahnräder, Federn und Wellen durch die Gegend, die die Vollbremsung nicht verkraftet haben.

Dabei hat man ja anfangs den Eindruck vermittelt, dass es kein großes Problem sein würde und ich dachte schon (und mit mir viele andere), dass es so aussieht, als sollte sich das Virus erstmal ausbreiten. Und jetzt eben die Rosskur. Alles auf Stopp.

Mir fällt gerade ein mögliches Motiv ein, wieso Menschen, alleine oder in Gruppen, die totale Kontrolle erlangen wollen könnten: weil es geil ist!

Wer würde sich davon nicht verführen lassen, wenn er die Möglichkeit dazu hätte?

Man stelle sich nur vor, man kann alles kontrollieren, weiß von jedem die intimsten Geheimnisse, die Vermögenswerte, die kleinen dunklen Geheimnisse, kann ganzen Gesellschaften sagen, was sie zu denken haben und kann deren Gedanken in die gewünschte Richtung lenken, kann sie sogar mit einer KI verbinden...

(Ich hatte gerade so beim Schreiben dieser Zeilen die Vision im Kopf, dass man plötzlich erkennt, was da passiert und man das Smartphone erschrocken wegwirft! lol

So eine Szene gibt es ja in einigen Filmen, wo Menschen sich bewusst werden, dass sie da unter die Fuchtel einer dunklen Macht geraten sind und dann erschrocken ein Buch, eine Zauberbox, einen Laptop oder was auch immer da Thema ist, wegwerfen, zuklappen, loswerden wollen.)

Und alles, was man tun muss, ist in die richtigen Firmen investieren, dort die genialsten Köpfe anheuern, denen freien Lauf lassen und selber im Hintergrund bleiben. Nur ab und an, weil das das Ego fordert, mal ein paar Hinweise geben.. irgendwo einstreuen... na ja, ganz so einfach ist es nicht, aber es gab schon immer Gruppen, die an die Macht wollten und die sich gegen den unberechenbaren Volkswillen irgendwo absichern wollten, um an der Macht zu bleiben.

Egal, machen kann man da eh nicht viel, man kann das nur beobachten und jetzt mal schauen, was da mittels Corona durchgesetzt werden soll.

Die Krankheit selber ist ja nun nicht so schlimm, dass man da nun Todesangst haben müsste.

Da gibt es andere Kaliber...

Nehmen wir das alles mal so hin und schauen einfach, was NACH Corona kommt.

Ich hatte eh vor, nach vier Wochen Vollgas im Sportstudio, das Training etwas umzustellen und schon kurz vor dem Trainingsstopp hat mir Youtube einige Videos zum Thema Hometraining mit eigenem Körpergewicht angezeigt. Da wird man schon gelenkt und geleitet lol...

Na ja, wie sagte Jack LeLanne: alle vier Wochen das Training umstellen, das sei das Geheimnis. Jetzt mache ich die Woche mal etwas ruhiger und dann gehts wieder los, aber eben zu Hause.

Wo ein Wille, da ist ein Weg.

Schauen wir mal, wie lange der ganze Spuk dauert.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück