Unsere kleine Welt

02.07.2015 12:25

Hier mal ein sehr interessantes Video unseres Kosmonauten, äh..Astronauten, Alexander Gerst zum Thema Erde.

Auch ich hatte auf dem Schiff diesen Eindruck, dass diese Welt winzig ist. Ich bin in ein paar Tagen um ein Viertel der Erde geschippert. Gemessen an der Lebenserwartung von etwas über 80 Jahren ist das fast nichts. So ein Schiff ist nur 30km/h schnell und dennoch braucht es nur 14 Tage, um nach Mittelamerika zu gelangen. Und das ist schon etwas seltsam, wenn man dann mal realisiert, wie winzig diese Welt eigentlich ist. Und auch wie zerbrechlich.

In allen Lebensbereichen, wo ich mich beschäftigte, habe ich immer versucht, den Überblick zu erlangen. Es gibt sehr detailverliebte Menschen, oder Menschen, die sich in etwas spezialisieren können. Für mich war immer wichtig, die Dinge in einen übergeordneten Rahmen einzuordenen. So auch die Rohkost. Also nicht einfach nur eine egoistische Perspektive einzunehmen, sondern auch zu schauen, dass man hier etwas macht, dass über die eigene kleine Welt hinausgeht. Man wird Teil einer Umwälzung, die, richtig angepackt, dass Zeug hat, auf allen Ebenen heilsam zu wirken.

An der Hochschule in der GIS-Abteilung hing ein Luftbild-Poster, dass Deutschland mit seinen Nutzung zeigte. Und da wurde mir bewusst, um was für eine immense Verschmutzung es sich da handelt, wenn auf 80% der Ackerflächen Pestizide ausgebracht werden. Ich glaube, es ist wirklich wichtig, ab und an etwas Abstand zu gewinnen, sich einen Überblick zu verschaffen (ich liebe Aussichtspunkte) und sich nicht zu sehr in das Klein-Klein zu verstricken. Wenn man den Überblick hat, kann man besser grundsetzliche Entscheingen treffen. Dann fällt es auch leichter, wenn man sich wieder in das Klein-Klein begibt, sich zu orientieren. 

Hier noch zwei aus meiner Sich sehr lesenswerte Artikel, auch und gerade, um sich einen Überblick zu verschaffen und das Zeitgeschehen richtig einordnen zu können:

www.flassbeck-economics.de/das-luegen-der-herrschenden-kreise-und-die-innere-logik-der-krise/

www.nachdenkseiten.de/?p=26641

—————

Zurück