Video KenFM Positionen

21.02.2016 19:31

Sehr sehenswert! Nr. 3 war ja eher langatmig, aber diese Ausgabe ist informativ und kurzweilig.



Mal sehen wie das Wetter wird, ich will die Gemüsebeete im Garten erweitern und dazu zwei Sauerkirschbäume umpflanzen. Derzeit ist es ja nochmal richtig Winter geworden. Regen, stürmisch, grau in grau. Also genau die richtige Zeit für solche Arbeiten.

In den Videos wird ja oft diskutiert, was man denn machen könne angesichts der Entwicklung. Na ja, also sich organisieren ist eines, gemeinschaftlich leben ein weiteres. Sich alternativ informieren ist auch nicht schlecht und auch mal zu seiner Meinung stehen, und keine Angst haben, wenn man dann in irgendwelchen Schubladen gesteckt wird. Etwas mehr ziviler Ungehorsam würde dem Land sehr gut tun. Etwas weniger schlechtes Fernsehen ebenfallls.

Früher habe ich die Grünen gewählt, dafür wurde ich hier im konservativen und auch rechten Osten regelmäßig geschmäht. Aber ich hab dazu gestanden, auch weil die Grünen damals in den 90ern wirklich noch alternativ waren. Jetzt weiß ich nicht mehr, wen ich wählen sollte. Ich finde ja die Idee klasse, dass man ein Kreuz machen könnte, wo nichts dahinter steht. Damit zeige ich, dass ich mit keiner der Parteien einverstanden bin. Bekommt diese Null-variante entsprechend Prozente, über 5%, müssten die Sitze im Paralament entsprechend frei bleiben. Damit würden einige ihren gut bezahlten Posten verlieren und sich anstrengen, wieder wählbar zu werden.

Darüber hinaus dürften Wahlen nur am mindestens 60% Wahlbeteiligung gültig sein. Alles andere ist keine wirklich demokratische Legitimation. Somit müssten die Politiker sich bemühen, dass die Menschen wählen gehen, statt Jubelarien zu veranstalten, dass sie bei Wahlbeteiligungen unter 40% xx% der Stimmen erhalten haben und dann was von "Willen des Wahlvolkes" und "absoluter Mehrheit" schwafeln. Das ist ja absurd.

Auch finde ich es eine Frechheit, dass in Diskussionsrunden immer wieder nur die großen Parteien sitzten. Nein, man müsste vor der Wahl mal eine TV-Runde mit ALLEN Parteien veranstalten und die dann zu verschiedensten Themen befragen. Oder mehrere Sendungen. Damit auch die kleinen Parteien eine Chance erhalten, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. Und das Publikum die Möglichkeit hat, alle Parteien zu hören, was sie zu sagen haben. Und da dürfen dann auch die Rechten und ganz Linken sitzten und ihre Meinung zu allen relevanten Themen sagen. Das wäre echte Demokratie und Gleichberechtigung. Und nicht ein TV-Runde nach der anderen, wo wieder nur die CDU, die SPD, und der Rest der Großen drin sitzt.

Ganz absurd, und aus meiner Sicht regelrecht wahlverzerrend, sind Fernsehduelle zwischen Kanditaten um ein Führungsamt (Ministerpräsident, Kanzler). Dieser Unsinn ist aus den USA mit ihrem zwei-Parteien-System rübergeschwappt, aber in Deutschland haben wir viel mehr Parteien. In den USA sind in den zwei Parteien ja alle politischen Richtungen zu finden. Von ganz rechts bis links. Also auch innerhalb der Republikaner gibt es ein unglaublich großes Meinungsspektrum, ebenso bei den Demokraten. Und in den Vorwahlen darf jeder Vertreter dieser Strömungen (Sub-Parteien) antreten. In Deutschland ist das ja nicht so. Mit diesen absurden Fernsehduellen verengt man den Fokus auf zwei Parteien. Das ist in den USA ja OK, da vorher ja die ganzen anderen "Strömungen" in den Vorwahlen aussortiiert wurden, aber nicht in Deutschland. Nein, man müsste wenn schon, die Spitzenleute aller Parteien einladen und sie zu den relevanten Themen befragen, aber auch mal miteinander diskutieren lassen. Wenn dann Parteinen aus taktischen Gründen nicht teilnehmen wollen, wie in Baden-Würtemberg, ist das ihr gutes Recht.

In Deutschland würde es also nur "Vorwahlen" geben, da wir viele Parteien haben. Und die Demokratie muss auch die ganz rechten und ganz linken Positionen aushalten.

Was das große geopolitische Spiel anbelangt, hat man wohl nur wenig bis null Einflussmöglichkeiten. Wenn also die Eliten entscheiden, auf den Knopf zu drücken, kann ich soviel Garten haben und Bäume pflanzen wie ich will, dann ist es etwas, womit ich konfrontiert werde.

Deswegen muss alles getan werden, um MEHR Demokratie zu bekommen, mehr freie Presse, mehr politische Bildung, mehr Erlaubnis, seine Meinung zu sagen. Nur so kann man die Eliten, wer auch immer das ist, kontrollieren.

Schauen wir mal, wie es weiter geht...

—————

Zurück