Von Hirten, Schafen und Denunzianten.

11.04.2020 19:26

Der Danisch kriegt wohl gerade viele böse und enttäuschte Mails, weil er sich in der Coronakrise doch recht still verhält. Ich hatte schon vor 14 Tagen das Gefühl, dass sein Blog irgendwie nutzlos ist in dieser Situation. Also nutzlos im Sinne, dass man was Neues lernt, Zusammenhänge erkennt, interessante Gedanken liest. Da kam ja nicht mehr viel.

Vielleicht ist es auch einfach nur, weil die andere Seite, die er immer kritisiert, gerade auch nichts zu sagen hat.

Aber nie war der buddhistische Spruch "Hier und jetzt!" wichtiger. Denn jetzt zählt es, jetzt passieren die großen Dinge, jetzt entscheidet sich, wohin die Reise geht.

Und jetzt gilt es! Jetzt kommt es drauf an, jetzt ist der große Moment. Jetzt muss man zeigen, aus welchem Holz man geschnitzt ist. Und da kacken doch recht viele Menschen ab, scharren sich um "Mutti", haben die Windeln voll und sind maximal verängstigt.

Wie den Tag einer auf Facebook. Maximal verschreckt. Und wie kams? Zuviel Fernsehen! Der hat einfach zuviel diesen Schrott geschaut und war völlig panisch! "Massengräber in New York" - kam im Fernsehen!!! Brrrppppp - Hose voll. Schnappatmung und Beißreflexe. Kennt man ja von vielen Hunden. Angstbeißer. Zuschnappen und auf die Wiese kacken. Das das totale Fake News waren... egal. Das Fernsehen hats gebracht.

Und ausgerechnet JETZT, wo wirklich Weichen gestellt werden, wo ein ganzes Grundgesetz schlichtweg zu den Akten gelegt wird (Sorry Leute, gilt alles nicht mehr!!) wo es, immer bedenken, laut Datenlage handelt es sich um eine Grippe, ans Eingemachte geht, da kriegen viele Helden dann den Mund doch nicht auf.

Wir haben es hier nicht mit der Pest, Ebola oder Flecktyphus zu tun!!!

Und doch hat der Staat das Recht auf Demonstrationen kassiert. Also eines der wenigen Mittel, um sich gegen den Staat zu wehren, das Demonstrationsrecht, wurde abgeschafft.

Cool, oder?

Aber was da jetzt noch für widerliche Sachen hochpoppen... Zieht euch mal sowas rein:

Google und Apple wollen gemeinsam die Ausbreitung des Coronavirus bekämpfen. Eine entsprechende Tracking-Funktion soll dafür direkt in Android und iOS integriert werden und so zusätzliche Corona-Apps überflüssig machen.

www.netzwelt.de/news/177711-statt-corona-app-google-apple-wollen-kontaktmessung-ios-android-integrieren.html

Also nix App runterladen. Das gibts dann gleich frei Haus und man wird vollüberwacht. 

Natürlich nur um Corona zu bekämpfen!! Was denn sonst...

Oder sowas:

Ein beständig wiederkehrendes Thema unter Verschwörungstheoretikern ist, dass die Elite nur auf den richtigen Augenblick wartet, um ihr volles Arsenal an Überwachungstechnologien zum Einsatz zu bringen, damit jeder einzelne Erdenbürger auf diesem Planeten aus der Ferne identifiziert und kontrolliert werden kann…

(...)

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben entwickelt, was sich bei Licht besehen als „High-Tech-Tätowierung“, die in unsichtbarer Färbung unterhalb der Haut daherkommt, bezeichnen lässt.

Dieses „Markierung“ würde zusammen mit einem Impfstoff geliefert und wahrscheinlich durch Gavi, die globale Impfstoffbehörde, die sich ebenfalls unter dem Schirm der Bill & Melinda Gates Foundation befindet, verwaltet.

Die Forscher haben darauf hingewiesen, dass deren neue, farblose High-Tech-Tätowierung die aus Nanokristallen mit der Bezeichnung Quantenpunkte besteht… Licht im nahen Infrarotbereich aussendet, das sich durch ein speziell ausgerüstetes Smartphone empfangen lässt“, wie MIT News berichtete.

Und wenn die Leser einmal nach ganz unten in diesem Bericht scrollen, wird deutlich, dass diese Studie hauptsächlich durch die Bill & Melinda Gates Stiftung finanziert wurde. Aus heutiger Sicht und einer globalen Dienstleistungsökonomie, die sich unter einem Lockdown befindet, um große Gruppen von infizierten Personen daran zu hindern, sich zu versammeln, ist es nie zuvor leichter gewesen sich einen Tag vorzustellen, an dem sich die Menschen dazu aufgefordert sehen werden, sich ihre persönliche „ID-Tätowierung“ verabreichen zu lassen, um wieder Zugang zu jeder Art von öffentlichen Orten zu erhalten.

www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/bill-gates-ueberschreitet-rubikon-keine-massenversammlungen-ohne-globalen-impfstoff-mehr/

Also kurz: Ohrmarken für die Schafe.

Und es ist doch bezeichnend, dass der Vorsitzende des Robert-Koch-Instituts ein Veteriärmediziner, vulgo Tierarzt, ist.

Ab 1998 war er Professor für Mikrobiologie und Tierseuchenlehre am Fachbereich Veterinärmedizin der FU Berlin und geschäftsführender Direktor am Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen. Seit März 2015 ist er Präsident des Robert Koch-Instituts.[2]

Wer ist besser geeignet, sich um die Schafherde zu kümmern, als ein Tierarzt?

Ich habe ja schon oft bemerkt, dass die Menschen aus Sicht bestimmter Eliten wirklich eine Art Schafherde zu sein scheint, die man je nach Belieben leitet, erschreckt, mit Schäferhunden zusammentreibt, auffüllt, wenn die Reproduktion zu wünschen übrig lässt, schert und schlachtet.

Jetzt also Ohrmarken und Wurmkur.

Ist das nicht irgendwie auch entwürdigend?

Eine fast schon öbszön zu nennende Erniedrigung und Herabwürdigung des Menschen? Eine Erniedigung auf die Stufe von Tieren?

Aber irgendwie auch folgerichtig, wenn man davon ausgeht, dass der Anfang der Zivilisation Ackerbau und Viehzucht war und man eben schon in der Bibel die Menschen als Schafherde bezeichnete.

Ich empfinde das alles als eine bodenlose Frechheit und nicht hinnehmbare Demütigung und Herabwürdigung.

Jeder Mensch wird "in Gott" geboren, also mit dem bioenergetischen Potential zu Liebe und Kreativität, zu Kooperation und Selbstbestimmung. Zum Schaf wird er erzogen.

Und jetzt sehen wir mal die ganzen dreckigen Pläne irgendwelcher Leute, die meinen, sie seinen nun irgendwie verantwortlich und die sich nun als Hirten aufspielen.

Ich habe zuvor schon einmal berichtet, dass der geopolitische Analyst Pepe Escobar ein schlagendes Argument ins Spiel gebracht hat, laut dem das Coronavirus, das die Welt in Richtung einer neuen, großen Depression treibt, „als Vertuschungsaktion zur Einführung eines neuen, digitalen Finanzsystems dient, das mit einem Impfzwang samt Verabreichung eines Nanochips einhergeht, wodurch eine vollumfängliche, individuelle und digitale Identität erzeugt wird.

Ohrmarken.

Und nochwas fällt auf:

1. Die Leute scharren sich wie verängstigte Kinder mit vollgeschissenen Windeln um "Mutti":

In der derzeitigen Krise gewinnt die Bundesregierung bei der deutschen Bevölkerung an Beliebtheit. Besonders zufrieden sind die Bürger laut einer Umfrage mit Kanzlerin Merkel.

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_87643946/umfrage-in-corona-krise-bevoelkerung-mit-regierung-so-zufrieden-wie-nie.html

Dabei haben die von Anfang an komplett versagt, aber gut, Spitzfindigkeiten... und

2. Sie verpetzen sich wieder gegenseitig.

"Längst nicht alle Hinweise haben einen polizeilichen Einsatz zur Folge", erklärte die Polizei der Hauptstadt und deutet damit darauf hin, dass es einige Berliner auch übertreiben. Die Nachrichtenagentur DPA spricht von "Überwachen", "Anschwärzen" oder "Verpetzen" durch einige Berliner.

www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/polizei-anzeigen-coronaverstoesse-buerger-dresen-landesverfassungsgericht.html

Das wirft alles kein gutes Licht auf die Verantwortlichen, die nicht mit offenen Karten spielen und auch kein gutes Licht auf die Menschen, die sich wirklich wie Schafe, verängstigte Kinder und Petzen benehmen.

Muss man sich mal klarmachen: Wir waren mal Krieger.
Jetzt sind wir Klopapierhorter.
Was für ein Niedergang.

Da geht eine Grippe rum, die Medien bauschen das extrem auf, und schon sind alle dabei, das Grundgesetz wieder zurückzugeben!

Rettet uns!!! Wir wollen nicht sterben!!! Sperrt uns ein!! Impft uns!!!

Der Wolf geht um!

Gedankenspiel: wie würden 83 Millionen Rohköstler reagieren? Was hätten die für Regierung? Was für Medizin? Welche Ängste hätten die?

Würden die ein Virus anklagen, oder bei sich selber erstmal schauen, wo man schief gelaufen ist? Zuviele Früchte, zuwenig Gemüse, zuwenig Wildkräuter, zuviel Fleisch.. den Instinkt nicht beachtet. Oder viel Stress, Sorgen usw.

Steht nicht die Eigenverantwortung an erster Stelle?

Das Infragestellen der eigenen Praxis und Lebensweise, bevor man einen Virus anklagt?

Wäre nicht genau DAS Verantwortung übernehmen?

Wäre nicht genau das ein Zeichen von Erwachsensein?

Was haben wir statt dessen?

Ich habe bisher noch keinen Rohi kennengelernt, der bei einer Krankheit die Bakterie oder den Virus anklagte. Noch keinen einzigen!

ALLE haben zuerst bei sich selber geschaut.

Oft kamen dann so Entschuldigungen wie: Ja, zuwenig durchgerochen, zuwenig Gemüse, zuwenig Wildkräuter, Auswahl war zu klein.

Also man entschuldigt sich da fast, dass man krank geworden ist, weil man eben irgendwo ein paar Fehler in der Praxis hatte. Oder man sagt: Scheiß Entgiftung! Hat wer Cassia?

Genau so handeln eigentlich reife und bewusste Menschen.

Ich war heute einkaufen und man muss schon sagen, dass die Ossis hier doch relativ entspannt sind. Aber vor jedem Supermarkt, ich war bei Lidl, da gab es reife Bananen und bei Netto, wegen ein paar Datteln, alles andere habe ich noch, stehen da Wachmänner in schwarzen Klamotten und Sonnenbrille und wachen, dass nun auch jeder mit einem Wagen da reingeht. Fast wie in Mittelamerika, wo vor jeder Bank und vor vielen Geschäften Wachleute mit Pumpgun stehen.

Mittlerweile bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass wir aus dem ganzen Schlamassel, und damit meine ich nicht nur die Kronen-Grippe, sondern insgesamt, nur rauskommen, wenn die Menschen erwachsen werden. Und die Rohkost ist da ein immenser Schritt, weil es Selbstverantwortung bedeutet.

Jeder, der Rohkost anpackt, sagt eigentlich: Ich übernehme ab jetzt die volle Verantwortung für mein Leben und meine Gesundheit und wenn da was schief geht, dann war ich es, kein anderer. Kein "Ja, aber!", kein "Aber der hat gesagt...!", kein "Sag Du mir, was ich machen soll!".

Das ist die Kinderwelt.

Das heißt nicht, dass man nicht mehr zum Arzt geht, wenn man was hat, dass man nun in eine Höhle zieht.. sondern es heißt, dass man die volle Verantwortung übernimmt. Das man selber die Antworten gibt auf die Fragen, die das Leben stellt. Und nicht Bill Gates, der nun die Antwort auf die Frage "Was machst du, um mit dieser Krankheit umzugehen?" mit "Wir impfen!" gibt.

Stopp mal, Du Haubentaucher! Du entscheidest nicht, welche Antwort ich gebe! Meine Antwort heißt rohe, naturbelassener Ernährung und ein einigermaßen gesunden Lebensstil. Das ist MEINE Antwort auf die Frage! Du kannst FÜR DICH eine Antwort geben, aber nicht für mich! Ich habe dir NULL Rechte eingeräumt, für mich zu entscheiden, also schleich dich!

Und alle, die selbstverantwortlich leben wollen, für alle die sind die Ideen dieser Spinner eine tiefgreifende Beleidigung und Anmaßung.

Dass man Auskunft gibt auf die Herausforderungen des Lebens, statt andere für sich sprechen zu lassen, dass bedeutete Erwachsen sein. Krieger sein. Das heißt nicht, dass man nun niemanden um Rat fragt oder sich mal austauscht, oder mal zweifelt, hadert, sich mit Grillen plagt, aber wenn all das erledigt ist, bin ich es, der die Antwort gibt, kein anderer.

Und jeder muss seine Antwort finden, die er gibt.

Nur, solche Menschen kann man in keiner Herrschaftsstruktur gebrauchen. Da braucht es Schafe, Kinder, schreckhafte Gestalten, die sich durch Angst gefügig machen lassen. Für die man sprechen und Antwort geben kann. Macht euch diese Anmaßung klar.

Und weil es Erwachsene und selbstbestimmte Menschen gibt, braucht es den Zwang!

Nur deswegen.

Die kann man nur mit Gewalt, direkt oder strukturell, in den Griff bekommen. Weil sie ANDERE Antworten geben als die, die diese Vögel für alle geben wollen.

In der Krise kommt nun auch die ganze Struktur von Herrschaft auf die Bühne.

Wenn ich alles getan habe, was mir möglich war, wieso noch Angst haben?

Wir kommen aus dieser Krise, die ja schon lange geht und wo Wirtschaftskrisen, Weltkriege, kalte Kriege, Atombomben, Raubkriege um Öl, Börsenchrashs vorkamen, nur raus, wenn eine kritische Masse erwachsen wird und das Leben in die eigenen Hände nimmt.

Und damit meine ich nicht ein Blöcken, dass machen Schafe auch, sondern wo man wirkliche Antwortungen auf die Fragen des Lebens findet.

Und Rohkost ist ne ziemlich coole Antwort. Sehr gewitzt und frech.

Ach fuck off, Bill Gates! Schieb Dir deinen Dreck in deinen eigenen Arsch und in den, die rumflennen und sich in die Buxen kacken!

Niemand hat dich zum Weltenretter gewählt.

Was für kranke Freaks.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

P.S. Wer den Blog unterstützen möchte, der darf das gerne tun! :-)

Ich freu mich über jeden Beitrag!

Überweisung:

Matthias Brautschek

SPARDA Bank Berlin e.G.

IBAN: DE 10 1209 6597 0003 8009 19

BIC: GENODEF 1S 10

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

—————

Zurück