Wieder Gartenarbeit

12.04.2015 20:16

Heute haben wir wieder im Garten gewühlt und eine neue Fläche urbar gemacht. Ist schon immer ein richtiger Plack. Aber nachher fühlt man sich gut ausgearbeitet. Mittags gab es zwei Avocados und Vogelmiere. Abends angetrocknetes Hühnchen und Pute, Hühnerleber und Bärlauch. Zu trinken gibt es derzeit Wasser mit Kohlensäure. Das mag ich bei Konsum von tierischen Produkten oft lieber. Ist wie beim Wein! :-D Zum Wildschwein passt eben ein gutes Kohlensäurewasser, wie Staatlich Fachingen, zum Salat ein leicht mineralisiertes ohne Kohlensäure. Zum Wild-Obst gerne ein ganz leichtes ohne Kohlensäure. In Berlin gibt es ja ein Restaurant mit einen riesigen Wasserauswahl. Habs aber grade bei Google nicht gefunden.

Tomaten brauchen ja einen guten sonnigen Platz, dürfen aber nicht dem Regen ausgesetzt werden, weil sonst die Krautfäule reingeht. Und heute kam dann ein Freund meiner Eltern und hat genau meine Idee für ein Gewächshaus als Vorschlag gebracht. Schönes Zeichen des Universums, hier weiter an der Umsetzung zu arbeiten. Habe mir bei Dreschpflegel ja einiges an Sämereien gekauft. Mal schauen wie sich das jetzt alles entwickelt. Oft zahlt man ja erstmal Lehrgeld.

Sport habe ich auch getrieben. Liegestütze, Klimmziehen, Bauchheber, Seitheben und Kurzhantelcurls. Fühlt sich gut an.

Auf ZDF kam grade eine leidlich interessante Doku zum Thema "Geschichte des Essens" - muss man nicht unbedingt gesehen haben. Man wird aber auch nicht dümmer (was man von vielen Fernsehsendungen ja wirklich nicht sagen kann - da ist man hinterher dümmer als vorher - nennt man auch Verdummung! lol). Wen es interessiert:

www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2374694/Die-Geschichte-des-Essens-Vorspeise#/beitrag/video/2374694/Die-Geschichte-des-Essens-Vorspeise

—————

Zurück