Wir drehen uns im Kreis

09.07.2016 23:30

Nachdem ich nach meiner Reise nach Frankreich etwas KO war und keine richtige Lust auf Sport und Bewegung hatten, wahrscheinlich weil ich da auch gut gearbeitet habe, kommt langsam die Lust wieder. Hab heute wieder ein paar Klimmzüge und Liegestütze gemacht. so zum Wiedereinsteig....

Ansonsten hatte ich gerade einen kleinen Zank mit ein paar Veganer. Gutes Zeichen, die Energie kommt also wieder! :-D

Es ist ja wirklich auch erstaunlich, dass die sich auch untereinander in die Wolle kriegen können, wenn es um die beste B12 - Supplementierung geht. Aber ich frage mich wirklich, wieso es so wenig Leute gibt, die mal Rohkost ausprobieren und dabei bleiben. Ich meine, es gibt Informationen in Hülle und Fülle, aber so richtig kommt da nichts in Bewegung. Alleine das Rohkostwiki ist ja recht gut, wenn es darum geht, sich einigermaßen umfassend zu informieren. Aber vegan ist gerade in. Da sind alle wie die Wilden drauf und es bekommt auch viel PR in den großen Zeitungen. Ist eben Schokoladeneis, nur diesmal ohne Schokolade, was einfach ist, als Himbeeren so essen.

Ansonsten, wir drehen uns wirklich im Kreis, muss man einfach immer wieder betonen, und es wird ja auch empirisch bestätigt: es geht es ohne tierische Produkte einfach nicht. Oder man macht Roh-Vegan mit Supplementen. Man spritzt und futtert Pillen, verhält sich also wie ein Kranker. Da war man wahrscheinlich vorher besser dran. Und so bleiben wir eigentlich eine ganz kleine Minderheit in Deutschland. Kann man da eigentlich Vergünstigungen kriegen? LoL. So Minderheitenschutz?

Aber wenn man sich mal überlegt, wie einfach Rohkost ist. Das ist eigentlich an Banalität nicht zu überbieten. Alles was es braucht, sind einigermaßen gute Lebensmittel und fertig. Und etwas Lust am Abenteuer. Und je jünger man anfängt, desto besser.

Also Jugendfreunde! Aufgepasst!! Je eher ihr damit loslegt, desto schneller geht die Entgiftung, ihr lebt nicht so stark im Konflikt mit der Vergangenheit wie die Älteren, und habt viel länger Spass an der Sache. Na, das hört sich doch garnicht so schlecht an, oder?

"Hey Buddy, wie wirkt das Zeug?"

"Du wirst gesund, schlank und schön."

"Und die Nebenwirkungen?"

"Du wirst reich und berühmt!!" 

(:-D)

Aber mal im Ernst: ihr wollt doch alle nicht so enden wie die ganzen Typen, die vor 20 Jahren bei Rage against the Machine mitgröhlten und total Revoluzzer waren, und heute bieder angepasst den Arsch nicht mehr hochkriegen, obwohl alles auf Krieg gebürstet wird. Alleine beim Rock am Ring gab es damals 60.000 hüpfende und springende Menschen, die systemkritische Texte gröhlten. 20 Jahre später waren 9.000 bei der Demo gegen Rammstein. Wer will denn so enden?

Und eine echte Rohkost ist ja ein echter revolutionärer Akt. Das ist so revolutionär, dass offensichtlich die meisten totalen Schiss davor haben. "Ja, aber soweit wollen wir nun aber nicht gehen." 

Da entzieht man eigentlich dem GESAMTSYSTEM Energie. Also nicht nur den Lebensmittelpanschern, sondern auch den ganzen anderen Heinis, die Geld mit Schrott verdienen, den die Menschen konsumieren sollen. Und man kann eigentlich kein Geschäft draus machen. Weil das nur mit Mittelchen, Pulvern und Supplementen geht. Aber mit normaler Rohkost ist das eigentlich kaum möglich. Da hast du ja keine wirklichen Verarbeitungsschritte (euphemistisch "Veredelung" oder "Wertschöpfung" genannt). Und wenn man sich zusammentut und selber was arbeitet um EIGENE Früchte zu ernten, wird man noch mehr zum Konstrukteur des Neuen. Das ist für die jetzigen Rohies ja noch verdammt schwer, da es einfach noch zu wenige sind. Ich sag ja, das Ziel sind 100.000 - 1 Million omnivore Rohköstler. Dann wird vieles sehr viel leichter. Das wird dann zu einem sich selbst verstärkenden Effekt. Jeder will dabei sein und man unterstützt sich gegenseitig. Zumal man vieles nun weiß, und man nicht mehr alles wieder neu erfinden muss.

Ok, man darf ja mal träumen. :-)

Man muss auch immer denken: man macht Rohkost auch für andere. Der eine unterstützt mit seiner Praxis energetisch den anderen. Und je mehr das werden, desto mehr entfaltet sich dieses energetisches Netz.

(An dieser Stelle auch ein herzliches DANKE!!! für die Spende neulich!! Hat mich sehr gefreut!!! :-)

—————

Zurück